Andorra – Das Fürstentum in den Pyrenäen

28.07. - 01.08.2024 (5 Tage)

666.-€

EZZ: 85.-€

RRV: DZ 40.-€ / EZ 40.-€

Das Fürstentum Andorra gehört mit einer Gesamtfläche von 468 qkm zu den zehn kleinsten Ländern Europas. Doch wer durch die Nachbarländer Frankreich oder Spanien in den Ministaat einreist, erlebt eine beeindruckende Kulisse: 3000m hohe zerklüftete Bergketten umschließen das Land. Nur nach Süden hin öffnet es sich. An den Berghängen kauern robuste Bauernhäuser, romanische Kapellen und
mittelalterliche Brücken, aber auch neuzeitlich-futuristische Bauten.

 

1. Tag: Frühmorgens starten wir in Kenzingen und fahren über Mulhouse - Belfort - Dole - Lyon - Orange - Montpellier - Perpignan nach Soldeu, wo wir in einem 4-Sterne-Hotel mit einem Begrüßungsgetränk erwartet werden.

 

2. Tag: Heute ist der Tag, an dem Sie Andorra und seine Bewohner auf einer landschaftlich herrlichen Fahrt durch das Land kennenlernen werden. Während Ihres Ausflugs wird Ihnen auf eine eindrucksvolle Weise die Entstehungsgeschichte Andorras erläutert. Über die Gemeinden Canillo und Encamp, durch die Täler nach La Massana und Ordino, einem typisch andorranischen Dorf, führt Sie der Weg. Dort gibt es die Gelegenheit, das historische Museum zu besuchen. Auf der Weiterfahrt passieren Sie Pal mit seinen alten Bauernhäusern, in denen Tabak getrocknet wird. Nach einer kurzen Pause in der Natur, mit grandiosem Panoramablick und tollen Fotomotiven vom Col de la Botella aus, geht es wieder zurück, vorbei an romanischen Kirchen und durch die Hauptstadt Andorra la Vella. Der Ausflug findet seinen köstlichen Ausklang in einem andorranischen Likörladen, in dem Sie die Gelegenheit haben, landestypische Produkte wie Wein, Salami und Käse zu probieren.

 

3. Tag: Der heutige Ausflug beginnt mit einer Fahrt zur Kirche Meritxell, zwischen Canillo und Encamp gelegen. Von den vielen Kirchen Andorras ist diese die Hauptkirche. 1972 bei einem Brand zerstört, baute man sie im typisch andorranischen Baustil wieder auf. Danach fahren Sie weiter zum Engolasters See, der auf 1.800 Meter Höhe liegt. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang um den Bergsee zu machen oder die Natur bei einem kühlen Getränk zu genießen, bevor es zurückgeht in unser Hotel.

 

4. Tag: Heute genießen Sie die Pyrenäen auf Ihrer Fahrt durch das Cerdagne-Tal mit seiner abwechslungs-, vegetations- und panoramareichen Landschaft. In Ribes de Freser verlassen Sie den Bus und fahren mit der Zahnradbahn in 45 Minuten in das „Tal der Träume“ – auf 2.000 Meter Höhe gelegen. Mit etwas Glück erspähen Sie neben Kühen und Pferden auch Wildtiere wie Gämsen, Adler und Geier. Vergessen Sie nicht Ihren Kopf in den Kessel zu stecken, denn laut der Legende der Jungfrau Nuria bleiben Sie dann stets gesund und fruchtbar. Am Nachmittag Rückfahrt in unser Hotel.

 

5. Tag: Nach dem Frühstückbuffet treten wir die Heimreise an. Ankunft in Kenzingen ca. 22.30 Uhr. Die Reise wird bestimmt noch lange in Ihren Erinnerungen bleiben.

 

 

Leistungen im Überblick

  • Fahrt im bequemen Reisebus

  • 4x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Himalaia in Soldeu

  • alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, Sauna, Whirlpool, Dampfbad, WLAN, Fön, TV, Minisafe, Minibar

  • 4x Frühstücksbuffet

  • 4x Abendbuffet inkl. 1 Glas Wein und Wasser

  • Begrüßungsgetränk

  • ganztägige Reiseleitung Andorra

  • Besuch eines Likörladens inkl. Verkostung typischer Produkte

  • ganztäg. Reiseleitung Vall de Nuria

  • Fahrt m. d. Zahnradbahn Vall de Nuria

  • Taxizubringerdienst – im angegebenen Bereich – zu den jeweiligen Zielorten

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.