Der Süden Italiens - Kalabrien

20.04. - 29.04.2023 (10 Tage)

1.745.-€

EZZ: 199.-€

Sie waren bereits – vielleicht sogar mit uns – in Apulien? Oder in Kampanien und an der Amalfiküste? Wenn ja, dann bietet diese Reise die perfekte Abrundung für den Mezzogiorno. Wenn nicht, dann kann sie der Einstieg in den Süden Italiens werden. - Die Region Kalabrien ist immer noch ein touristisches Stiefkind, dabei bietet sie so viel: herrliche Strände, waldreiche Gebirge, ausgedehnte Weingärten, Olivenhaine und natürlich zahllose malerische Städte!

 

1. Tag: Donnerstag, 20.04. | Anreise nach Chiancano Terme
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten
an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. – Auf der Autobahn fahren wir nach Luzern, durchqueren den Gotthardtunnel und erreichen bei Chiasso die italienische Grenze. Von Bologna aus folgen wir der Autobahn nach Florenz und dann zu unserem Hotel in Chiancano Terme.

2. Tag: Freitag, 21.04. | Chiancano Terme – Vibo Marina
Nach dem Frühstück setzen wir unsere Fahrt fort und erreichen unser 4* Hotel am Hafen von Vibo Marina in Kalabrien. Vielleicht reicht es noch für einen abendlichen Bummel an der Hafenanlage?

3. Tag: Samstag, 22.04. | Tropea – Pizzo Calabro
Nach der Besichtigung des malerischen Städtchens Tropea auf einer Klippe an der
Küste des tyrrhenischen Meeres mit seiner normannischen Kathedraleunternehmen wir eine Panoramafahrt entlang der Küste nach Capo Vaticano und dann weiter nach Pizzo Calabro,
wo wir die Felsenkirche Piedrigrotta mit ihren interessanten Tuffsteinfiguren besuchen.
Natürlich verkosten wir auch kulinarische Spezialitäten wie die Salami Nduja Calabrese und das selbstgemachte Eis Tartuffo di Pizzo!

4. Tag: Sonntag, 23.04. | Locri und Gerace
Bei unserem Besuch der Ruinen der altgriechischen Stadt Lokri Epiziferi bei Locri tauchen wir ein in die Welt der Magna Graecia. Weiter geht es nach Gerace, eine der schönsten Städte Italiens mit der Kirche Santa Maria del Mastro, dem normannischen Dom und der Piazza San Francesco. Gerace erlebte seine Blütezeit unter der Herrschaft der Normannen. Eine kleine Weinverkostung mit Käse und Oliven darf natürlich auch nicht fehlen!

5. Tag: Montag, 24.04. |Stilo – Serra San Bruno
Durch die einsame Gebirgslandschaft der Serre gelangen wir nach Stilo und besichtigen dort die „Cattolica“, eine Pilgerstätte für Liebhaber byzantinischer Architektur. Außerdem sind der mittelalterliche Dom und die Ruinen des Klosters von San Domenico sehenswert, wo im 17. Jahrhundert der Dominikanermönch Tommaso Campanella, Philosoph, Dichter und Politiker, lebte. - Weiter geht unsere Fahrt zur Kartause Serra San Bruno, die nach dem hl. Bruno von Köln benannt ist.

6. Tag: Dienstag, 25.04. | Reggio di Calabria – Scilla
Heute fahren wir entlang der grandiosen Küste nach Reggio di Calabria und besichtigen im Museum die berühmten griechischen Bronzefiguren von Riace, die 1972 etwa 300 Meter vor der Küste bei Riace von einem Hobbytaucher gefunden wurden. - Den Flair des Südens genießen wir bei einem Spaziergang auf dem Lungomare Mareotti, der Flaniermeile der Stadt mit dem Blick nach Sizilien. - Anschließend besuchen wir das reizende Fischerdörfchen  Scilla mit seinem aus Homers Odyssee berühmten Felsen. Zeit für einen Bummel hoch über dem Meer!

7. Tag: Mittwoch, 26.04. | Minikreuzfahrt zu den Äolischen Inseln
An diesem Tag unternehmen wir eine Schifffahrt zu den Äolischen Inseln, einer der schönsten Inselgruppen des Mittelmeers. Wir legen auf Vulcano und Lipari an und fahren dann weiter zum Stromboli, heute einem der aktivsten Vulkane Europas.

8. Tag: Donnerstag, 27.04. | Cosenza - Salerno
An unserem letzten Erkundungstag fahren wir in die Provinzhauptstadt Cosenza. Wir besuchen die frühgotische Kathedrale, in welcher der Stauferkönig Heinrich VII. und Arabella von Aragon begraben sind, und genießen die wundervolle Aussicht vom Kastell aus. Am Nachmittag beginnen wir unsere Heimreise in Richtung Norden und erreichen am frühen Abend unser Hotel im Raum Salerno zur Zwischenüberachtung.

9. Tag: Freitag, 28.04. | Saleno – Piacenza
Von Salerno aus setzen wir unsere Rückreise durch Italien fort, zunächst durch Kampanien und Latium. Wir überqueren den Etruskischen Apennin, erreichen bei Bologna die Poebene und kommen gegen Abend in unserem Hotel bei Piacenza an.

10. Tag: Samstag, 29.04. | Heimreise
Nach dem Frühstück setzen wir die Heimreise fort und fahren weiter durch die Poebene in Richtung Mailand und Tessin zum Gotthard. Gegen Abend kommen wir dann an den Zielorten an, sicher erfüllt von zahlreichen Eindrücken und Erlebnissen auf dieser wunderschönen Reise!

(Reiseleitung: Monika Opitz)

Leistungen im Überblick

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar

  • Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in guten Hotels der gehobenen Mittelklasse

  • Alle Ausflugsfahrten mit unserem Bus und Eintritte lt. Programm

  • Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

  • Sachkundige örtliche Führungen

  • Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

  • Taxizubringerdienst – im angegebenen Bereich – zu den jeweiligen Zusteigeorten

Zusatzleistungen:

  • Audioguide-System, um Ihnen genügend Abstand zu gewährleisten
  • Bettensteuer im Hotel
  • Grachtenfahrt in Gent
  • Hafenrundfahrt in Zeebrügge

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Reiserücktrittskostenversicherung DZ: € 36,-/EZ: € 42,- (einschl. Reisekranken- u. Gepäckversicherung)
  • Eintrittsgelder, sofern nicht im Programm enthalten
  • Trinkgelder
Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.