Die Mecklenburgische Seenplatte

18.07. - 23.07.2022 (6 Tage)

995.-€

EZZ: 125.-€

Im neuen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern liegt das größte zusammenhängende Wasserrevier im Herzen Europas. Mit Hunderten von großen, mittleren bis kleinsten Seen inmitten ausgedehnter Buchen- und Kiefernwälder ist es geradezu ein ideales Feriengebiet. Herzstück dieser reizvollen, von der Eiszeit ausgehobelten Landschaft ist die Müritz, Deutschlands größtes Binnengewässer (im Vergleich zum deutschen Teil des Bodensees).

1. Tag: Montag, 18.07. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Offenburg und am Bahnhof in Rastatt. Über die Autobahn Karlsruhe – Frankfurt – Hannover erreichen wir unser Hotel in Celle, wo wir eine Zwischenübernachtung einlegen.

2. Tag: Dienstag, 19.07. Lüneburg – Neubrandenburg
Nach dem Frühstück fahren wir von Celle nach Lüneburg. Die alte Salz- und Hansestadt erkunden wir bei einer Stadtführung. Danach geht es weiter Richtung Osten, und wir erreichen bald Ludwigslust. Schloss und Park sind sehenswert. Weiter geht die Fahrt über Plau am See nach Neubrandenburg, unserem Domizil für die nächsten Tage.

3. Tag: Mittwoch, 20.07. Waren – Müritz
Heute Vormittag besuchen wir Waren, das Herz der mecklenburgischen Seenlandschaft. Nach der Stadtbesichtigung bringt uns unser Boot auf der Müritz nach Malchow. Hier erwartet uns der Bus, welcher uns nach Neubrandenburg zurückbringt. Bei einer Führung durch die Vier-Tore-Stadt, Heimat des Mundartdichters Fritz Reuter, werden uns die Stadtmauer mit den originalgetrau rekonstruierten Wiekhäusern sowie die in Backsteingotik erbauten Stadttore beein- drucken.

4. Tag: Donnerstag, 21.07. Greifswald – Usedom
Die Hanse- und Universitätsstadt Greifswald, vom Zweiten Weltkrieg kaum berührt, besitzt schöne Bürgerhäuser im Stil der norddeutschen Backsteingotik. Hierzu zählt auch der Dom St. Nikolai, der mit seiner geschweiften Barockhaube die Silhouette der Stadt beherrscht. Der Nachmittag gehört der Insel Usedom mit den drei Kaiserbädern. In Ahlbeck mit der 1899 fertiggestellten Seebrücke werden wir ei-nen längeren Aufenthalt haben.

5. Tag: Freitag, 22.07. Güstrow
Ein zauberhaftes Stadtbild sowie das Renaissance-Schloss erwarten uns in Güstrow. Die Stadt liegt genau im geographischen Mittelpunkt des Landes und bietet zahlreiche Giebelhäuser aus Renaissance, Barock und Klassizismus.

Hier in Güstrow begegnen wir vor allem auch dem Bildhauer, Grafiker und Dichter Ernst Barlach. In der Nordhalle des Doms hängt seine berühmte Bronzeskulptur „Der Schwebende“.

6. Tag: Samstag, 23.07. Heimreise
Nach dem Frühstück geht es immer nach Süden, der Heimat zu. Über Potsdam – Leipzig – Heilbronn – Karlsruhe erreichen wir gegen Abend unsere Einstiegsorte.

(Reiseleitung: Jürgen Munzert)

Leistungen im Überblick

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus, Schlafsessel mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

  • Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

  • Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in guten Hotels der Mittelklasse

  • Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

  • Sachkundige örtliche Führungen

  • Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

  • Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
    DZ: € 36,-/ EZ: € 42,-
    (einschl. Reisekranken- und Gepäckversicherung)

  • Eintrittsgelder

  • Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.