Japan für Entdecker

Tradition und Moderne zwischen Osaka und Tokyo

08.11. - 19.11.2022 (12 Tage)

PREIS AB MÄRZ AUF ANFRAGE

Der „Ursprung der Sonne“ ist und bleibt für viele ein Traumziel. Unsere Fernreise bietet eine einmalige Gelegenheit, Land und Leute sowie die eigenständigen Traditionen des Inselreichs kennenzulernen. Nicht zuletzt werden wir auch an der berühmten einheimischen Ess- und Badekultur teilhaben. Japanische Gastfreundschaft und die sprichwörtliche japanische Höflichkeit werden uns auf den Wegen durch die Hauptinsel Honshû stets begleiten.

 

1. Tag: Dienstag, 08.11. Tansfer - Flug: Frankfurt - Osaka
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Von Frankfurt aus werden wir am Nach-mittag nach Nippon abfliegen. Etwa um die Mittagszeit des Folgetages werden wir am Kansai-Flughafen in Osaka ankommen.


2. Tag: Mittwoch, 09.11. Osaka - Nara
Nach der Ankunft in Osaka verlassen wir diese Metropole in Richtung der alten Kaiserstadt Nara. Dort beziehen wir unser Hotel für zwei Nächte. Am Abend gibt es die erste Gelegenheit, die Stadt mit ihren berühmten Tempelbauten und Shintô-Schreinen zu erkunden.


3. Tag: Donnerstag, 10.11. Nara-Park – Asuka
Am Vormittag erwartet uns eine Führung durch den Nara-Park zum Tôdaiji-Tempel, dem größten Holzgebäude der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Mittagspause mit Freizeit fahren wir nach Asuka, der frühesten belegten Kaiserresidenz. Dort besichtigen wir den Takamatsuzuka-Grabhügel mit seinen Wandmalereien, das überwältigende Ishibutai-Megalith- grab und den Oka-Tempel. Das Abend- essen nehmen wir im Hotel oder einem Restaurant in dessen Umgebung ein.


4. Tag: Freitag, 11.11. Kyoto
Heute reisen wir in die alte Kaiserstadt Kyoto, die wie der Tôdaiji als Weltkulturerbe registriert ist. Dort gehen wir im malerischen Arashiyama-Außenbezirk spazieren und besuchen den Ryoanji-Tempel mit dem berühmten Zen-Garten. Nach der Mittagspause fahren wir weiter zum Kinkaku-ji-Tempel, dem Goldenen Pavillon und lernen den Kaiserpalast, Kyoto-Gosho, kennen. Wir dinieren und übernachten im pittoresken Gion-Viertel.


5. Tag: Samstag, 12.11. Kannon-Halle – Kiyomizu-Tempel
Am heutigen Vormittag begegnen wir über eintausend Gottheiten in einem uralten Tempelgebäude in einmaliger Atmosphäre: Die Kannon-Halle des Sanjusangendô-Tempels (Kannon-Halle) bleibt lange im Gedächtnis. Von dort begeben wir uns zum Kiyomizu-Tempel, der malerisch auf einer Anhöhe im Osten der Stadt gelegen ist. Am Nachmittag gibt es dort die Gelegenheit zu eigenen Erkundungen, bevor wir unsere zweite Nacht in Kyoto verbringen.


6. Tag: Sonntag, 13.11. Seki – Shirakawa-go - Takayama
Heute fahren wir von Kyoto über die Klingenstadt Seki (das japanische Solingen), wo wir einen Halt einlegen werden, nach Shirakawa-go. Das idyllisch gelegene Bergdor f mit seinen reetgedeckten Dächern zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. In Hida-Takayama, einer alten Burgstadt, beziehen wir unser Hotel in den japanischen Alpen.


7. Tag: Montag, 14.11. Takayama – Matsumoto
Am Vormittag erwartet uns eine geführte Stadtbesichtigung mit Einkaufsmöglichkeit. Auf der Weiterfahrt werden wir mit einer traditionellen japanischen Lunchbox versorgt. In Matsumoto besuchen wir die berühmte Burg, die als Nationalschatz eingestuft ist. Von dort geht es weiter zum Nachtquartier mit Therme, wo wir das Abendessen im Hotel oder einem nahe gelegenen Restaurant zu uns nehmen.

 

8. Tag: Dienstag, 15.11. Tomioka – Nikkô - Kinugawa
Auf dem heutigen Reiseabschnitt wird uns in Tomioka (UNESCO Weltkulturerbe) die traditionelle Seidenproduktion nähergebracht. Am Nachmittag machen wir uns auf nach Nikkô, wo sich die Mausoleen mehrerer Tokugawa-Shogune befinden (UNESCO-Weltkulturerbe), und übernachten in Kinugawa, einem bekannten Thermalort in den Bergen.


9. Tag: Mittwoch, 16.11. Toshogu – Kegon-Wasserfall - Tokyo
Am Vormittag erwarten uns der Toshogu, das Mausoleum des ersten Tokugawa-Shôguns, Ieyasu und der Kegon-Wasserfall. Am frühen Nachmittag verlassen wir vorläufig das ländliche Japan und machen uns auf den Weg in die Weltstadt Tokyo, wo wir drei Nächte verbringen werden.


10. Tag: Donnerstag, 17.11. Nationalmuseum–Senso-ji-Tempel- Schifffahrt
In der quirligen Hauptstadt erwarten uns zunächst das Ueno Nationalmuseum und ein Ausflug zum Senso-ji-Tempel mit seiner berühmten Ladenzeile in Asakusa. Nach der Mittagspause nehmen wir ein Boot auf dem Sumida Fluss und betrachten die Skyline vom Wasser aus, bevor wir uns die modernen Stadtviertel Shibuya oder Shinjuku ansehen werden.

 

11. Tag: Freitag, 18.11. Tokyo – Kamakura - Enoshima
Mit dem Zug oder dem Bus fahren wir in den altehrwürdigen Adels- und Tempelort Kamakura, wo wir den Tsurugaoka Hachiman-Schrein besichtigen. Mit der kleinen Enoden-Linie fahren wir weiter zur Halb-insel Enoshima, die wir auf einem Spaziergang erkunden können, bevor wir zu unserer letzten Übernachtung nach Tokyo zurückfahren.


12. Tag: Samstag, 19.11. Flug: Tokyo – Frankfurt - Transfer
Am Vormittag fliegen wir vom Hanedaoder vom Narita-Flughafen wieder zurück nach Frankfurt, wo wir Dank der Zeitverschiebung voraussichtlich noch am selben Tag ankommen werden. Von Frankfurt geht es dann wieder zurück zu den Ausgangsorten. Während der Anpassung an die heimische Zeit werden uns viele der Eindrücke aus einer anderen Kultur im „Land der aufgehenden Sonne“ bereits wie ein Traum erscheinen.


(Reiseleitung: Dr. Stefan Mäder und Fuyumi Shigehara)

Leistungen im Überblick

  • Transfers zu den Flügen und Abholung

  • Flug von Frankfurt nach Osaka und Rückflug von Tokyo nach Frankfurt.

  • Übernachtung im DZ (D/WC) und HP guten Hotels der gehobenen Mittelklasse

  • Qualifizierte, deutsch und japanisch sprechende Reiseleitung während der gesamten Reise

  • Sachkundige örtliche Führungen

  • Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

  • Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

  • Hinweis: Abhängig von der Entwicklung der Pandemie-Situation sind Abweichungen vom beschriebenen Programm vorbehalten

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.