Südböhmen und Riesengebirge

02.05. - 08.05.2022 (7 Tage)

995.-€

EZZ: 140.-€

Dörfer, verbunden durch lange Alleen. Von Hügelkuppen grüßen charmante alte Städte, dunkle Klöster, winken mächtige Burgen und prächtige Schlösser. Kommen Sie mit uns mit auf eine Reise, auf welcher man überall auf kulturhistorische Glanzlichter stößt - Sie werden es nicht bereuen!

 

1. Tag: Montag, 02.05. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Kenzingen und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Offenburg, an der Raststätte Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Über die Autobahn Karlsruhe – Stuttgart – München – Deggendorf erreichen wir unser Hotel in Budweis, wo wir zwei Mal übernachten. Beim Abendessen können Sie das berühmte Budweiser Bier testen und die Böhmische Küche genießen.

2. Tag: Dienstag, 03.05. Budweis - Krumau (Cesky Krumlov) - Budweis
Nach dem Frühstück fahren wir nach Krumau. Seit Jahrhunderten gilt das kleine Städtchen an der Moldau als “Perle des Böhmerwaldes“. Bei einer Stadtführung erleben Sie die Innenstadt, die seit 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Das Ensemble von 300 historischen Häusern mit dem Schloss- und Burgkomplex wird Sie beeindrucken. Anschließend haben Sie Zeit für einen Bummel auf den Spuren des berühmten Malers Egon Schiele.

3. Tag: Mittwoch, 04.05. Brünn (Brno)
Am Vormittag fahren wir durch eine der malerischsten Landschaften Tschechiens in Richtung Brünn. Die südmährische Metropole bietet die ideale Kombination aus Geschichte, moderner Architektur und Kultur, die wir bei einer Führung kennenlernen werden. - Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung.

4. Tag: Donnerstag, 05.05. Hradec Králové (Königgrätz) – Petzer (Pec pod Sněžkou)
Heute fahren wir nach dem Frühstück in Richtung Ostböhmen. Königgrätz, am Zusammenfluss von Elbe und Adler, wird gersichtigung ne als „Salon der Republik“ bezeichnet. Bei einer Führung werden wir die Stadt als ein Mekka der modernen Baukunst entdecken. Von dort werden wir am späten Nachmittag unser Hotel in Petzer im Riesengebirge erreichen.

5. Tag: Freitag, 06.05. Schneekoppe – Hohenelbe (Vrchlabi)
Am Vormittag steht ein Ausflug zur Schneekoppe auf dem Programm. Mit der Seilbahn erobern wir den König der tschechischen Berge. Auf dem Gipfel in Höhe von 1.602 Metern erwartet Sie eine wunderschöne Aussicht auf Tschechien und Polen. Am Nachmittag werden wir die malerische Gebirgsstadt Vrchlabi besichtigen.

6. Tag: Samstag, 07.05. Böhmisches Paradies – Reichenberg (Liberec)
Nach dem Frühstück begeben wir uns auf eine Rundfahrt durch das „Böhmische Paradies“. Im ältesten Naturschutzgebiet Tschechiens locken bizarre Felsenstädte, erloschene Vulkane, Burgen, Burgruinen und Schlösser. Ein Höhepunkt wird die Be-gersichtigung von Schloss Sychrov sein. Unter der aus der Bretagne stammenden Adelsfamilie Rohan, die das Schloss ab 1820 besaß, erhielt es sein heutiges Aussehen im Stil der französischen Neogotik. Am Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel Reichenberg. Ein pompöses Rathaus, feudale Villen und prächtige Stadthäuser erinnern an die Zeit, als Reichenberg einmal wirklich reich war.

7. Tag: Sonntag, 08.05. Heimreise
Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Liberec und treten die Heimreise an. Über Prag – Pilsen – Nürnberg – Karlsruhe fahren wir wieder zu unseren Einstiegsorten zurück.

(Reiseleitung: Martina Hinck-Langner)

Leistungen im Überblick

  • Fahrt im 5-Sterne-Reisebus, Schlafsessel mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

  • Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus laut Programm

  • Übernachtung im DZ (D/WC)

  • Halbpension in guten Hotels der Mittelklasse

  • Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

  • Sachkundige örtliche Führungen

  • Eintrittsgelder

  • Taxizubringerdienst - im angegebenen
    Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
    DZ: € 36,-/ EZ: € 42,-
    (einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

  • Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.