Alle Kulturreisen im Überblick

(Klicken Sie auf eine Reise oder Zeitraum, um direkt zur Reise zu gelangen.)

 

 

Reise

 

 

Zeitraum

 

Ins Land der Villen & Blumen | Nach Ligurien mit Genua

14.06.-19.06.2021 (6 Tage) 
Reise zu den schönsten Schlössern in Bayern20.06. - 24.06.2021 (5 Tage) 
Rügen intensiv mit Stralsund und Hiddensee26.06. - 04.07.2021 (9 Tage)

Schleswig-Holstein | Land zwischen Nord- und Ostsee

27.06. - 02.07.2021 (6 Tage) 
Südskandinavien | "Schätze des Nordens"27.07. - 05.08.2021 (10 Tage)
Dresden und Umgebung01.08. - 06.08.2021(6 Tage) 
Große Schottlandreise mit "Military Tattoo" in Edignburgh11.08 - 20.08.2021 (10 Tage) 

Rundreise durch Südpolen

28.08. - 05.09.2021 (9 Tage) 
Kunst und Genuss in Verona am Gardasee31.08. - 03.09.2021 (4 Tage) 
Die Lüneburger Heide08.09. - 12.09.2021 (5 Tage) 
Durch das Languedoc-Roussillon nach Toulouse07.09.-12.09.2021 (6 Tage) 

Reise in die Maremma | Im Süden der Toskana

13.09. - 18.09.2021 (6 Tage)
Entdeckungsreise durch Südengland und Cornwall14.09. - 21.09.2021 (8 Tage)

Bordeaux/ Aquitanien | Eine Region im Spiel der Gezeiten

15.09. - 21.09.2021 (8 Tage)
Paris - eine Weltstadt mit Charme24.09. - 27.09.2021 (4 Tage)
Die Versiliaküste | Die Toscana25.09. - 01.10.2021 (7 Tage)
Florenz im Herbst26.09.- 30.09.2021 (5 Tage)

Ein Stück Paradies im Golf von Napoli

03.10. - 10.10.2021 (8 Tage)
Reise nach Pilsen und Prag05.10. - 10.10.2021 (6 Tage)
Kuraufenthalt in Abano Terme15.10. - 24.10.2021 (10 Tage)
Friaul - die unbekannte Schönheit im Norden Italiens18.10. - 24.10.2021 (7 Tage)
Rom, die "ewige Stadt"30.10. - 06.11.2021 (8 Tage)
Marokko - Königsstädte und faszinierende Landschaften01.11. - 15.11.2021 (15 Tage)
Unsere Konzertreise Nr. 2 - Elbphilharmonie und Hamburg Exklusiv14.11. - 17.11.2021 (4 Tage)
Japan für Entdecker08.11. - 19.11.2021 (12 Tage)

Die besinnliche Reise: Advent im Salzburger Land und in Salzburg

03.12. - 06.12.2021 (4 Tage)
Advent in den Ammergauer Alpen07.12. - 10.12.2021 (4 Tage)
Weihnachtsmärkte in Südfrankreich15.12. - 20.12.2021 (6 Tage)
Weihnachtszeit - Eine Zeit der Stille21.12. - 27.12.2021 (7 Tage)
Rundreise Israel - Vorankündigung für 2022 

 

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Der Comer See | Das Tor zum Süden

08.06 - 12.06. (5 Tage)

Schneebedeckte Berge rund um den Comer See, südländisches Flair, blühende Alleen an den Strandpromenaden und wohlklingende italienische Namen - wo sonst könnte der Kontrast größer und reizvoller sein? Wie laden Sie dazu ein, dies mit uns zusammen zu erleben.

 

1. Tag - Dienstag, 08.06. Anreise

Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel.  - Über die Autobahn Luzern - Bellinzona erreichen wir unser unmittelbar am Lago di Garlate gelegenes Hotel. Wir nutzen den Abend zu einem Strandspaziergang und sind von den ersten Ausblicken auf den See und die umgebenden Berge beeindruckt.

 

2. Tag - Mittwoch, 09.06. Bellagio - Tremezza

Mitten im See und doch auf dem Festland? - Es gibt keinen besseren Aussichtspunkt als die Punta Spartivento in Bellagio, wo die beiden Teile des Comer Sees aufeinandertreffen. Wir lassen uns von einem Gästeführer die Stadt und die Umgebung nahebringen, um anschließend mit dem Schiff nach Tremezzo überzusetzen. Wir bestaunen dort die Villa Carlotta mit ihren exotischen Pflanzen, die Aussicht auf den See und die umliegenden Berge.

 

3. Tag - Donnerstag, 10.06. Como - Brunato

Como - die Stadt, die dem See seinen Namen gab, erleben wir bei einer organisierten Führung durch die pittoreske Altstadt und im Dom.  Vielleicht finden wir bei einem Einkaufsbummel in der Seidenstadt Como etwas für uns Passendes. Wir lassen uns danach mit der Standseilbahn hinauf in das Örtchen Brunate bringen. Wo kann ein Ausblick schöner sein? Dieses Panorama werden wir sicher nie vergessen!

 

4. Tag - Freitag, 11.06. Bergamo - Iseosee

Bergamo - eine Stadt, zwei Stadtteile! Auf einem Hügel vor den Alpen gelegen, ist sie in eine Ober- und eine Unterstadt unterteilt - verbunden durch eine historische Seilbahn.  Wir erkunden den Dom und die Basilika Santa Maria Maggiore und schlendern durch die malerischen Gassen. Im Weinanbaugebiet Franciacorta genießen wir das „dolce vita“ und stoßen in einem Weingut auf unser Wohl an. Am Iseosee mundet uns an der Strandpromenade ein Gelato, und wir bestaunen den Monte Isola, einen kleinen Berg mitten im See.

 

5. Tag - Samstag, 12.06. Heimreise

Ciao, bella Italia! Beeindruckt von dem, was wir hier erleben durften, treten wir mit allerlei Souvenirs im Gepäck die Heimreise zu den Ausgangsorten an.

 

(Reiseleitung: Reinhard Spothelfer)

875.-€

EZZ: 99.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Schifffahrt Bellagio - Tremezzo

Fahrt mit der Standseilbahn

Besuch eines Weinguts mit Verkostung

Übernachtung im DZ (D/WC) und Halbpension in einem guten Hotel der Mittelklasse

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung €  36,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

„Der Smaragd im Mittelmeer - Sardinien"

08.06. - 16.06.2021 (9 Tage)

Italien ganz unaufgeregt: Umgeben vom hier fast karibisch anmutenden smaragdgrün schimmernden Mittelmeer erwartet uns Sardinien mit seinen Kulturschätzen, spektakulären Landschaften und kulinarischen Genüssen. Vorgeschichtliche „Gigantengräber“ und Rundtürme, Küsten- und Bergstädte, Käse, Wein und andere Spezialitäten werden uns ebenso in ihren Bann ziehen wie die ausgeglichene Mentalität der Inselbewohner.


1. Tag - Dienstag, 08.06. Anreise - Livorno
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. Wir fahren auf der Autobahn über Luzern und Mailand nach Livorno. Von dort setzen wir mit der Nachtfähre nach Golfo Aranci bei Olbia über.

2. Tag - Mittwoch, 09.06. Golfo Aranci - Tempio Pausania - Alghero
Nach der Ankunft in Golfo Aranci fahren wir entlang der Smaragdküste und gewinnen auf dem Weg nach Tempio Pausania erste Eindrücke von der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt im Norden Sardiniens. Von Tempio Pausania fahren wir weiter nach Alghero, wo wir drei Nächte verbringen werden.

3. Tag - Donnerstag, 10.06. Alghero
Am Vormittag erwartet uns heute eine Stadtbesichtigung im spanisch geprägten Alghero. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Bei niedrigem Seegang bietet sich ein Bootsausflug zur sehr beeindruckenden Höhle des Neptun, „Grotta di Nettuno“, an.

4. Tag - Freitag, 11.06 Alghero - Castelsardo - Capo Caccia
Nach dem Frühstück brechen wir auf nach Castelsardo an der Nordküste. Auf dem Weg dorthin besuchen wir den Monte d´Accodi, eine 5000 Jahre alte Stufenpyramide. In Castelsardo werden wir den Stadtkern mit eindrucksvollem Meerblick erkunden. Am Nachmittag fahren wir zum Capo Caccia bei Alghero und gehen am Lilienkap spazieren.

5. Tag -, Samstag 12.06. Alghero - Cagliari
Heute reisen wir in den Süden der Insel. Morgens fahren wir entlang der Westküste nach Bosa, wo wir einen kurzen Halt einlegen werden. Dann geht es weiter ins Landesinnere. Auf dem Weg Richtung Cagliari, der Inselhauptstadt, besuchen wir die Nuraghe Losa und das Brunnenheiligtum Santa Christina. Über Oristano fahren wir ins Umland von Cagliari, wo wir für weitere drei Nächte unser Hotel beziehen werden.

6. Tag - Sonntag, 13.06. Cagliari - Nebida - Costa del Sud
Heute fahren wir zur Zuckerhutküste bei Nebida, wo wir den Ausblick auf eine spektakuläre Felseninsel, den so genannten „Zuckerhut“ („Pan di Zucchero“) genießen können. Am Nachmittag besuchen wir die über einen Damm zugängliche Insel Sant´Antioco mit ihren Traumstränden und Felsformationen. Entlang der Costa del Sud fahren wir zurück zum Hotel.

7. Tag - Montag, 14.06. Cagliari
Der heutige Tag ist ganz der Hauptstadt Cagliari gewidmet, wo uns vormittags eine Stadtführung mit Marktbesuch erwartet. Danach steht Zeit für eigene Erkundungen und Einkäufe auf dem Programm, sodass wir am späteren Nachmittag mit dem Bus wieder zum Hotel zurückkehren können.

8. Tag - Dienstag, 15.06. Cagliari - Orgosolo - Golfo Aranci
Unser vorletzer Reisetag führt uns von Cagliari zurück nach Golfo Aranci. In der Berglandschaft Ostsardiniens besuchen wir das Städtchen Orgosolo, um die zeitgenössischen politischen Wandmalereien (Murales) auf uns wirken zu lassen. Am späten Nachmittag werden wir in Golfo Arancia ankommen. Von dort treten wir mit der Nachtfähre die Reise nach Livorno an.

9. Tag - Mittwoch, 16.06. Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir über Genua, Mailand, Luzern und Basel zu unseren Ausgangsorten zurück, wo wir am frühen Abend um viele Eindrücke und Erfahrungen reicher ankommen werden.

(Reiseleitung: Dr. Stefan Mäder)

1.595.-€

EZZ: 230.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in Hotels der gehobenen Mittelklasse

Fährüberfahrten Livorno - Olbia und zurück in 2-Bett-Innenkabinen (DU/WC)

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €   49,--/  EZ:  €  69,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Einzel und Außenkabinen auf Anfrage

Eintritte

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Ins Land der Villen & Blumen

Nach Ligurien mit Genua

14.06.-19.06.2021 (6 Tage)

Unvergessliche Eindrücke werden auch bei dieser Reise wieder nachhaltig in bester Erinnerung bleiben. Neben dem immerwährenden ständig veränderlichen Anblick des Meeres hat Ligurien viel Interessantes zu bieten. Ausgehend von unserem Hotel in Cavi di Lavagna unternehmen wir Ausflüge in die Umgebung.

1. Tag - Montag, 14.06. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel.  - Auf der Autobahn Luzern-Bellinzona-Mailand-Tortona-Genua gelangen wir zu unserem Standort-Hotel „Mediterraneo“ in Cavi di Levagna.

2. Tag - Dienstag, 15.06. Genua
Nach dem Frühstück starten wir in die Hauptstadt der Region Ligurien Genua zur Panorama-Stadtrundfahrt. „Genua ist unbeschreiblich schön, prächtig, charakteristisch“, hat der Komponist Richard Wagner die heute 600 000 Einwohner zählende Stadt beschrieben. Nach der Rundfahrt geht es zu Fuß weiter. Wir besichtigen den Dom und schlendern durch die Gassen der Altstadt zum Hafen, der als einer der größten im Mittelmeerraum gilt. Von Stararchitekt Renzo Piano wurde er anlässlich der Kolumbusfeiern und zur Eröffnung der Expo 1992 komplett neu gestaltet.  -  Nach der Mittagspause setzen wir den Rundgang fort durch die Via Garibaldi mit den Palästen der Renaissance. Am späten Nachmittag fahren wir zum Hotel zurück.

3. Tag - Mittwoch, 16.06. Chiavari - Sestri Levante - Camogli
Am Vormittag nehmen wir uns Zeit für die Sehenswürdigkeiten in Chiavari. Anschließend fahren wir auf die Halbinsel Portobello nach Sestri Levante und beenden das Programm des Tages im Fischerdorf Camogli. Am frühen Abend kommen wir zurück in unser Hotel.

4. Tag - Donnerstag, 17.06. Cinque Terre
Ein interessanter Tag steht uns bevor. Wir fahren mit dem Bus nach Levanto und steigen um in den Zug nach Monterosso. Dann geht es weiter mit dem Boot nach Manarola oder Riomaggiore und wieder zurück nach Monterosso. Von hier fahren wir wieder mit dem Zug nach Levanto, von wo uns der Bus zurück in unser Hotel bringt. 

5. Tag - Freitag, 18.06. Rapallo - Portofino
Den Vormittag verbringen wir in Rapallo, dem größten Badeort der Riviera di Levante, wunderschön in dem „Golfo di Tigullio“ gelegen. In die Weltgeschichte ging dieser Ort ein durch den 1922 hier geschlossenen Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und Sowjetrussland über die Aufnahme diplomatischer und wirtschaftlicher Beziehungen und zum Verzicht auf Reparationen. Am Nachmittag bringt uns ein Boot nach Portofino, stets ein Anziehungspunkt wegen der reizvollen Lage und der mediterranen Pflanzenpracht. Nach der Besichtigung fahren wir zurück zu unserem Hotel.

6. Tag - Samstag, 19.06. Heimreise
Die Heimreise erfolgt auf der Autobahn über Genua-Tortona-Mailand-St. Gotthard-Basel zu den Ausgangsorten.

(Reiseleitung: Manfred Kienzler)

945.-€

EZZ: 80.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und Halbpension im Hotel „Mediterraneo“ in Cavi di Levagna.

Eintritte

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Reise zu den schönsten Schlössern in Bayern

20.06. - 24.06.2021 (5 Tage)

Zahlreiche bayrische Schlösser sind weltweit bekannt - der Märchenkönig Ludwig II. erbaute sicher die beeindruckendsten und fantastischsten davon. Er hat an nichts gespart und in seinen Schlössern opulente Wandmalereien und Fresken verwirklicht. Auf seinen Spuren wollen wir wandeln und uns in verschiedene Epochen entführen lassen.

1. Tag  - Sonntag, 20.06. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Kenzingen und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Freiburg und in Freiburg. Gegen Mittag erreichen wir unser Standorthotel in Füssen. Wir werden dann das Elternhaus von Ludwig II., Schloss Hohenschwangau, besichtigen und anschließend in die Märchenwelt von Neuschwanstein eintauchen.

2. Tag - Montag, 21.06. Chiemsee -Schloss Herrenchiemsee
Nach dem Frühstück fahren wir vom Ostallgäu durch prächtige Landschaften Oberbayerns an den Chiemsee. Von Prien bringt uns ein Schiff übers „Bayrische Meer“ zur Herreninsel. Dort werden wir bei einer Führung im „Bayerischen Versailles“ das Prunktreppenhaus, das Paradeschlafzimmer und die Große Spiegelgalerie erleben. Eine Wanderung durch den imposanten Schlosspark ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss.

3. Tag - Dienstag, 22.06. Schloss Linderhof - Starnberger See
Heute fahren wir zunächst nach Ettal. Inmitten der bayerischen Voralpen lockt Schloss Linderhof. Wir besichtigen die „Königliche Villa“. Das von Ludwig II. errichtete Gebäude blieb als Bautypus unter den Königsschlössern einzigartig. - Danach fahren wir zum Starnberger See. Auf einer Rundfahrt im nördlichen Teil des Sees können Sie die vielen Prachtvillen und Schlösschen ausgiebig bestaunen und an Deck den Blick auf das Alpenpanorama genießen.


4. Tag - Mittwoch, 23.06. München - Schloss Nymphenburg
Am Vormittag fahren wir nach München, der „Weltstadt mit Herz“. Wir werden Schloss Nymphenburg, die Geburtsstätte Ludwigs II., kennenlernen. Anschließend können Sie über den Marienplatz bummeln und auf dem nahe gelegenen Viktualienmarkt vorbeischauen, wo es köstliche regionale Spezialitäten gibt.

5.Tag - Donnerstag, 24.06. Heimreise
Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Füssen und treten die Heimreise an. Über Lindau - Überlingen - Donaueschingen fahren wir wieder zu unseren Einstiegsorten zurück.

(Reiseleitung: Marita Hinck-Langner)

835.-€

EZZ: 112.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und Halbpension im „Euro Park Hotel“ Füssen

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

€  36,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Rügen intensiv mit Stralsund und Hiddensee

26.06. - 04.07.2021 (9 Tage)

In diesem Jahr wollen wir uns auf den östlichen Teil der deutschen Ostseeküste konzentrieren und dabei die Insel Rügen mit ihren verschiedenen Regionen intensiv erkunden. Aber auch die Hansestädte Stralsund und Greifswald werden wir besuchen sowie die beschauliche Insel Hiddensee, auf welcher keine Autos fahren dürfen.

1. Tag - Samstag, 26.06. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Über die Autobahn Karlsruhe - Nürnberg - Leipzig - Dessau steuern wir unser Hotel im Süden von Berlin an.

2. Tag - Sonntag, 27.06. Berlin - Stralsund
Nach dem Frühstück setzen wir die Reise fort und verbringen unsere Mittagspause in Neu-Brandenburg mit seiner Marienkirche, einem bedeutenden Beispiel der Backsteingotik, bevor wir unser erstes Ziel, die Hansestadt Stralsund, erreichen. Nachdem wir unser Hotel „Zur Post“ in der Altstadt bezogen haben, bietet sich ein erster Spaziergang durch die Stadt an. Wer will, kann auf eigene Faust das Ozeaneum mit seiner spektakulären Architektur besuchen, das auf 8700 m² Ausstellungsfläche fünf Dauerausstellungen zeigt und in den Aquarien verschiedene Wasser- und Lebenswelten aus Ostsee, Nordsee und Nordatlantik präsentiert. Oder Sie genießen bei einem Bummel am Hafen Ihr erstes Fischbrötchen.

3. Tag - Montag, 28.06. Stralsund
Heute erhalten wir bei einer ausführlichen Stadtführung einen Einblick in Vergangenheit und Gegenwart dieser interessanten Stadt. Dabei sehen Sie u.a. den Alten Markt, das gotische Rathaus und die Nicolaikirche. Die Führung mündet in einem „Fischbrötchen Stopp“ mit Kümmel. - Nach der Mittagspause können Sie die eindrucksvolle Stadt selbstständig genießen: Der Besuch des Deutschen Meeresmuseums mit dem berühmtem Hiddenseer Goldschmuck lässt sich gut mit einem Bummel durch die schöne Altstadt verbinden.

4. Tag - Dienstag, 29.06. Die Insel Hiddensee
Heute unternehmen wir einen ganztägigen Ausflug auf die Insel Hiddensee. Vom Hafen von Stralsund bringt uns ein Schiff auf die vor Rügen als „Wellenbrecher“ vorgelagerte Insel. Die Hauptorte der Insel sind durch Wege miteinander verbunden, und der Strand lädt zu einem geruhsamen Aufenthalt ein. Auf einer Kutschfahrt von Vitte nach Kloster lassen Sie die einzigartige Landschaft gemächlich an sich vorüberziehen und sich von den einheimischen Kutschern einiges über ihre Insel erzählen. Die Dorfkirche, das Inselmuseum und das Gerhart-Hauptmann-Haus sind besuchenswerte Stätten. Mit dem letzten Schiff kehren wir nach Stralsund zurück.

5. Tag: - Mittwoch, 30.06. Nordrügen
Heute verlassen wir Stralsund und fahren mach Rügen, wo wir in der Hafenstadt Sassnitz das „Rügen-Hotel“ mit Panoramablick über Stadt und Meer und eigenen Thermalbädern beziehen. Zunächst fahren wir auf die Halbinsel Wittow nach Putgarten und mit der kleinen Arkonabahn zum Kap Arkona, dem nördlichsten Punkt der Insel. Von hier aus  machen wir eine kleine Wanderung hoch über dem Meer (ca. 1,5 km) zum Hafendörfchen Vitt. Nach Besichtigung der kleinen Uferkapelle und der Dorfkirche fahren wir mit der Arkonabahn zurück nach Putgarten. Am Nachmittag besichtigen wir die beiden bemerkenswerten Dorfkirchen in Altenkirchen und Wiek, bevor wir am späten Nachmittag zum Hotel zurückkehren.

6. Tag - Donnerstag, 01.07. Sassnitz und Schifffahrt
Zunächst erhalten wir eine Führung (ca. 2 Std.) durch den Hafen von Sassnitz bis in die Altstadt, mit Ende am Schiffsableger. Hier gehen wir an Bord des Schiffes, das uns entlang der Kreideküste schippert, mit herrlichen Ausblicken auf die Kreidefelsen mit dem Königsstuhl, bekannt durch die romantischen Gemälde des Greifswalder Malers Caspar David Friedrich.

7. Tag: - Freitag, 02.07. Südrügen
Heute fahren wir nach Putbus, in die ehemalige Fürstenresidenzstadt. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt bietet sich ein Spaziergang durch den Schlosspark an. Anschließend geht es weiter auf die Halbinsel Mönchsgut. Die einzigartige Kulturlandschaft bietet viel Boddenküste und lädt mit zahlreichen verträumten Bauern- und Fischerdörfern zum Verweilen ein. - Am Nachmittag fahren wir mit der Kleinbahn „Rasender Roland“ von Möhren nach Binz, dem bekannten Ostseebad. Hier unternehmen wir einen geführten Spaziergang (ca. 900m) ins historische Zentrum, und Sie haben Zeit zur freien Verfügung. Die Rückfahrt nach Sassnitz führt uns vorbei an Prora, dem gigantomanischen Projekt der Nazi-Organisation „Kraft durch Freude“, heute zum Teil saniert mit Jugendherberge und Luxuswohnungen.

8. Tag - Samstag, 03.07. Sassnitz - Greifswald - Berlin
Auf dem Weg von Sassnitz zu unserer Zwischenübernachtung in Berlin machen wir noch Halt in der Hansestadt Greifswald. Sie ist nicht nur die Geburtsstadt des Malers Caspar David Friedrich und des Dichters Hans Fallada (“Kleiner Mann, was nun?”, „Wer einmal aus dem Blechnapf frißt”), sondern besitzt auch eine der ältesten Universitäten an der Ostsee. Wir machen einen Rundgang durch die malerische Altstadt sowie den Museumshafen und verbringen hier auch unsere Mittagspause.

9. Tag - Sonntag, 04.07. Rückreise
Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise in den Süden an. Über die Autobahn Berlin - Leipzig - Nürnberg - Karlsruhe gelangen wir zu unseren Ausgangsorten.

(Reiseleitung: Monika Opitz)

1.325.-€

EZZ: 165.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in guten Hotels

„Fischbrötchen Stopp“ mit Kümmel in Stralsund

Fahrt mit der Arkona Bahn zum Kap Arkona

Schifffahrt Stralsund-Hiddensee-Stralsund

Kutschfahrt auf Hiddensee

Schifffahrt entlang der Kreideküste auf Rügen

Fahrt mit der Kleinbahn „Rasender Roland“ von Möhren nach Binz

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  45,--/  EZ:  €  49,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Schleswig-Holstein

Land zwischen Nord- und Ostsee

27.06. - 02.07.2021 (6 Tage)

Die beiden unterschiedlichen Küsten geben dem nördlichsten Bundesland Deutschlands ihre Prägung. Typisch für die Ostküste sind die fjordartigen Einschnitte, die Förden, wie wir sie besonders bei Flensburg und Schleswig finden. An der Küste zur Nordsee lernen wir die Dünenlandschaft kennen. Seit Menschen hier leben, kämpfen sie gegen die Gewalt des Meeres und bauen Dämme. Neben der vielfältigen Natur erwarten uns auch kulturgeschichtlich bedeutende Zeugen wie Hünengräber, Renaissanceschlösser, Herrenhäuser und reetgedeckte Bauernkaten.

1. Tag: - Sonntag, 27.06. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Autobahnraststätte Baden-Baden sowie am Bahnhof in Rastatt. Auf der Autobahn Frankfurt - Kassel - Hannover - Hamburg geht die Fahrt weiter zu unserem schönen Standorthotel in Schleswig.

2. Tag: - Montag 28.06. Schleswig - Glücksburg - Flensburg
Heute Morgen fahren wir nach Schleswig, wo uns im Stadtteil Friedrichsberg die Schlossanlage Gottorf und das Wikingermuseum Haithabu erwarten. Glanzstück des Doms St. Petri ist der von Hans Brüggemann im 14. Jh. geschaffene „Bordesholmer Altar“. Der Ostsee entlang kommen wir zum Wasserschloss in Glücksburg und beenden den Tag mit einem geführten Rundgang in Flensburg, der nördlichsten Stadt Deutschlands.

3. Tag: - Dienstag, 29.06. Hallig Hooge
Nach dem Frühstück startet unser Ausflug in den Nationalpark „Schleswig-Holsteinisches-Wattenmeer“, wo bei guter Witterung eine Wattenmeerfahrt von Schlüttsiel zur Hallig Hooge geplant ist. Bei einem längeren Aufenthalt kann jeder auf seine Art den Lebensraum Hallig erkunden.

4. Tag: - Mittwoch, 30.06. Insel Sylt
Heute besuchen wir die Insel Sylt, die größte der Nordfriesischen Inseln. Durch Dänemark gelangen wir zur Insel Römö, von wo wir mit der Fähre zum Sylter Hafen List übersetzen. Unsere Inselrundfahrt bringt uns zunächst zu den Wanderdünen und danach zu den Orten Kampen und Westerland. Am Nachmittag bringt uns die Eisenbahn über den Hindenburgdamm auf das Festland zurück.

5. Tag: - Donnerstag, 01.07. Friedrichstadt - Husum
In Friedrichstadt, dem ersten Reiseziel des heutigen Tages, glaubt man sich nach Holland versetzt. Von Herzog Friedrich III. war der Ort 1621 für Glaubensflüchtlinge aus den Niederlanden gegründet worden. Weiter geht es zur Eider, wo an der Mündung das gewaltige Sperrwerk verhindert, dass bei Sturmflut Nordseewasser in das Binnenland gedrückt wird. Den Nachmittag verbringen wir in Husum, der Geburtsstadt von Theodor Storm.

6. Tag: - Freitag, 02.07. Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir auf der Autobahn Hamburg - Hannover - Kassel - Frankfurt - Karlsruhe voller Eindrücke der Heimat zu.

(Reiseleitung: Jürgen Munzert)

999.-€

EZZ: 149.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in einem guten Hotel

Schifffahrt zur Hallig Hooge und zurück

Fährüberfahrt Römö - Sylt und Bahnfahrt über den Hindenburgdamm

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Südskandinavien | „Schätze des Nordens“

27.07. - 05.08.2021 (10 Tage)

Eine einmalige Gelegenheit für helle Sommernachtsträume und zum Sammeln unvergesslicher Eindrücke bietet unsere Skandinavien-Reise. Von den kulturellen Wurzeln der auf Viking Fahrt gegangenen Nordmänner (und -Frauen), über architektonische Zeugen ihrer Bekehrung zum Christentum, eindrucksvolle Landschaften und quicklebendige Küstenstädte reicht das Programm unserer Fahrt über Land, Meer und Fjord.


1.Tag - Dienstag, 27.07. Anreise - Neumünster
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Unsere Reise geht über die Autobahn Frankfurt - Hannover - Hamburg weiter nach Neumünster, wo wir unsere erste Übernachtung einlegen.

2. Tag - Mittwoch, 28.07. Runensteine von Jelling - Fährüberfahrt: Hirtshals - Stavanger
Nach dem Frühstück geht es weiter über Flensburg ins dänische Jelling. Hier werden uns die Grabhügel und Runensteine (UNESCO-Weltkulturerbe) sachkundig erläutert. Am Nachmittag fahren wir weiter zum Hafen von Hirtshals. Von dort wird uns die Nachtfähre nach Stavanger in Norwegen übersetzen.

3. Tag - Donnerstag, 29.07. Stavanger - Rysstad
Am Vormittag erwartet uns in der Hafenstadt eine dreistündige Rundfahrt auf dem Lysefjord mit großartigen Ausblicken unter anderem auf den schroff zum Fjord abfallenden Preikestolen. Am frühen Nachmittag geht es dann wieder mit dem Bus durch die Telemark nach Rysstad, wo uns die erste Übernachtung auf norwegischem Boden erwartet.

4. Tag - Freitag, 30.07. Stabkirchen: Eidsborg - Heddal
Heute erleben wir den Tag der mittelalterlichen Kirchenbauten. Noch am Vormittag besuchen wir die Stabkirche Eidsborg im Freilichtmuseum West-Telemark. Nach der Mittagspause machen wir uns auf zur größten noch erhaltenen Stabkirche in Heddal. Am Spätnachmittag legen wir das letzte Stück der Strecke nach Oslo, der Haupt- und „Tigerstadt“ Norwegens, zurück. Hier werden wir zwei Nächte zubringen.

5. Tag - Samstag, 31.07. Oslo - Freizeit
Im Laufe des Vormittags erkunden wir die Metropole Norwegens auf einer zweistündigen Stadtrundfahrt. Nach Freizeit und Mittagspause besuchen wir das Wikingermuseum, wo drei berühmte Wikingerschiffe und prunkvolle Grabbeigaben ausgestellt sind. Der Nachmittag kann auch zu eigenständigen Streifzügen genützt werden.

6. Tag - Sonntag, 01.08. Museum Vitlycke - Göteborg
Nach einem zeitigen Frühstück sind wir schon auf dem Weg nach Schweden. Bei der Tanumshede im Museum Vitlycke erwartet uns eine überwältigende Vielfalt an prähistorischen Felsgravuren (ca. 2800 bis 1000 v. Chr., UNESCO-Weltkulturerbe). Zu Fuß erkunden wir die wohl aus religiösen Motiven verzierten Felsflächen. Am Nachmittag begeben wir uns auf die etwa zweistündige Fahrt nach Göteborg, wo wir unsere nächste Übernachtung einlegen werden.

7. Tag - Montag, 02.08. Göteborg - Kopenhagen
Am Vormittag erwartet uns ein dreistündiger Bootsausflug durch den Göteborger Schärengarten mit malerischen Ausblicken auf die Inselwelt. Nach der Mittagspause fahren wir weiter Richtung Dänemark nach Kopenhagen, wo wir zweimal unser Nachtlager aufschlagen werden - natürlich wieder in einem guten Hotel.

8. Tag - Dienstag, 03.08. Kopenhagen - Freizeit
Morgens unternehmen wir eine geführte Rundfahrt durch die dänische Hauptstadt. Der Rest des Tages steht dann zur freien Verfügung für eigene Erkundungen in einer Umgebung, in der Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten keinerlei Mangel herrscht.

9. Tag - Mittwoch, 04.08. Kopenhagen - Lübeck
Wir verlassen die Hauptstadt und machen uns zur backsteingotischen Kathedrale von Roskilde auf (UNESCO-Weltkulturerbe). Dort erwartet uns eine Führung durch das Kirchengebäude, in dem vierzig dänische Herrscher/-innen begraben sind. Von Roskilde halten wir uns südlich, setzen mit der Fähre von Rödby nach Puttgarden auf Fehmarn über und verbringen die letzte Nacht vor der Heimreise in Lübeck.

10. Tag - Donnerstag, 05.08. Heimreise
Am frühen Morgen treten wir die Rückfahrt nach Kenzingen an, wo wir voraussichtlich am etwas fortgeschrittenen Abend ankommen werden.

(Reiseleitung: Dr. Stefan Mäder)

2185.-€

EZZ: 495.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) mit Halbpension in Hotels der gehobenen Mittelklasse

Fährüberfahrt Hirtshals - Stavanger in 2-Bett-Außenkabinen (DU/WC)

Schifffahrt im Lysefjord

Eintritt in das Freilichtmuseum

West-Telemark

Eintritt in das prähistorische Museum

Fährüberfahrt Rödby - Puttgarden

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  84,--/  EZ:  €  108,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Einzelkabinen auf Anfrage

Eintritte (sofern sie nicht im Reisprogramm enthalten sind)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Dresden und Umgebung

01.08. - 06.08.2021(6 Tage)

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden mit  ihren einzigartigen, prachtvollen Renaissance- und Barockbauwerken zählt  zu den schönsten Städten Europas. Mit Bauwerken wie dem Zwinger, der Frauenkirche oder der Semperoper verfügt  Dresden über zahlreiche bedeutende Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen. Und das Dresdner Umland zeichnet sich durch eine große landschaftliche und kulturelle Vielfalt und Schönheit aus.

1.Tag - Sonntag, 01.08. Anreise

Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Raststätte Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Über die Autobahn Karlsruhe - Nürnberg - Chemnitz steuern wir unser Standorthotel in Dresden an, von dessen Terrasse man einen wunderbaren Blick auf die Elbe genießen kann.

2. Tag - Montag, 02.08. Stadtrundfahrt - Schloss Pillnitz
Nach dem Frühstück werden wir eine Stadtrundfahrt unternehmen und bei einer anschließenden Führung die Sehenswürdigkeiten von „Elbflorenz“ erleben. Am Nachmittag besuchen wir Schloss Pillnitz und werden bei einer Führung das Sommerschloss der Gräfin Cosel kennenlernen.

3. Tag - Dienstag, 03.08. Festung Königstein - Pirna
Die Festung Königstein ist ein einzigartiges Beispiel europäischer Festungsbaukunst. Über 800 Jahre Geschichte haben diese Wehranlage zu einem eindrucksvollen Ensemble von Bauwerken der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und des 19. Jahrhunderts werden lassen. Wir begeben uns bei der Führung auf eine Zeitreise durch die Festungsgeschichte. Außerdem genießen wir einen fantastischen Ausblick auf das Elbetal. Auf der Rückfahrt besichtigen wir noch die Stadt Pirna, das „Tor zur Sächsischen Schweiz“, mit dem malerischen Marktplatz und dem „Canalettohaus“.

4. Tag - Mittwoch, 04.08. Meißen - Freizeit
Am Vormittag fahren wir entlang der Elbe nach Meißen, der Stadt mit der ältesten Porzellanmanufaktur Europas. Erleben Sie bei einer Führung diesen einzigartigen Ort als lebendigen Kulturschauplatz: Die Albrechtsburg Meißen gilt als erster deutscher Schlossbau sowie als Meisterwerk spätgotischer Architektur und ist als „Wiege Sachsens“ in die Geschichte eingegangen. Nach der Rückfahrt können Sie durch die Altstadt Dresdens bummeln oder sich im Wellnessbereich des Hotels entspannen.

5. Tag - Donnerstag, 05.08.  Schloss Moritzburg
Heute besuchen wir das Jagdschloss von Herzog Moritz, das unter August dem Starken zum königlichen Lustschloss wurde. Hier wurde 1973 auch der bezaubernde tschechisch-deutsche Märchenfilm „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ gedreht. Bei einer Führung können wir die barocke Pracht in idyllischer Landschaft bestaunen. Die Mittagspause verbringen wir in einer Straußwirtschaft bei landestypisch sächsischem Essen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

6. Tag - Freitag, 06.08. Rückreise
Am Morgen treten wir die Rückfahrt an und erreichen gegen Abend unsere Ausgangsorte.

(Reiseleitung: Marita Hinck-Langner)

985.-€

EZZ: 115.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP im „Maritim-Hotel“ Dresden

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,-- (einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Große Schottlandreise mit „Military Tattoo“ in Edinburgh

11.08 - 20.08.2021 (10 Tage)

Auf unserer Route erwartet uns ein Kaleidoskop aus unvergesslichen Eindrücken. Ein bunter Reigen von geschichtlichen, architektonischen, künstlerischen bis poetischen Glanzlichtern läuft hier vor stetig wechselnder landschaftlicher und meteorologischer Kulisse ab. Von den Borders und Lowlands über die Hauptstadt und die Highlands bis zu den äußeren Hebriden erfahren wir die Faszination dieses wildromantischen Traumziels.

1. Tag - Mittwoch, 11.08. Anreise - Fährschiff: Amsterdam - Newcastle

Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Raststätte Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Wir fahren auf der Autobahn Karlsruhe-Frankfurt-Arnheim zum Hafen von Amsterdam-Ijmuiden. Von dort schiffen wir uns mit der Nachtfähre nach Newcastle in Nordengland ein. Für Abendessen und Frühstück auf der Überfahrt ist gesorgt.

2. Tag - Donnerstag, 12.08. Meirose Abbey - Abbotsford House - Rosslyn Chapel
Nach der Ankunft machen wir uns auf nach Melrose Abbey, einer der malerischen Abteiruinen im Grenzland zu Schottland, den Borders. Von dort erreichen wir nach zehnminütiger Fahrt den Landsitz von Sir Walter Scott, Abbotsford House. Hier legen wir vor der Besichtigung eine Mittagspause ein. Von Abbotsford geht es weiter zur spätgotischen Rosslyn Chapel, die zuletzt im Thriller „The Da Vinci Code“ von Dan Brown weltweite Berühmtheit erlangte. Von dort ist es nur noch ein Katzensprung nach Edinburgh, der pittoresken Hauptstadt Schottlands. Hier werden wir für zwei Nächte Quartier beziehen.

3. Tag - Freitag, 13.08. Edinburgh - Royal Military Tattoo
Am Vormittag erwartet uns ein sachkundig geführter Stadtrundgang. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung bis zum etwas vorverlegten Abendessen im Hotel. Am Abend erleben wir einen besonders glanzvollen Reisehöhepunkt: der Besuch des „Royal Military Tattoo“.


4. Tag - Samstag, 14.08. Glamis Castle - Dunnottir Castle
Heute fahren wir über den Firth of Forth nach Glamis Castle. Der Stammsitz der Adelsfamilie Bowes-Lyon ist besonders reich an Geschichte(n) und architektonischen Besonderheiten. Die Geister von Glamis hinter uns lassend, fahren wir am frühen Nachmittag weiter zum Dunnottar Castle, einer spektakulär auf einem Felssporn an der Küste gelegenen mittelalterlichen Burgruine. In der Hafenstadt Aberdeen verbringen wir die Nacht, bevor es am nächsten Tag weiter Richtung Norden geht.

5. Tag - Sonntag, 15.08. Glenn Garioch - Cawdorcastle - Inverness
Unser heutiges Reiseziel ist die Stadt Inverness. Auf dem Weg dorthin fahren wir am Vormittag Glen Garioch an. Hier besichtigen wir eine 200 Jahre alte Whisky-Distillerie und verbringen die Mittagspause vor Ort. Vom Geist guten Whiskys beseelt, begeben wir uns nach Cawdor Castle, dem Schlüsselschauplatz in Shakespeares „Macbeth“. Auf dem letzten Teilstück der Fahrt nach Inverness, wo wir übernachten, machen wir Halt im Culloden Moor. Dort wurde am 16. April 1746 in einer blutigen Schlacht der letzte schottische Aufstand gegen die britische Besatzung niedergeschlagen.

6. Tag - Montag, 16.08. Ullapool - Callanish - Lewis
Früh brechen wir heute durch die Highlands nach Ullapool auf, um die Fähre nach Stornoway auf der äußeren Hebrideninsel Lewis zu erreichen. Nach etwa zweieinhalbstündiger Überfahrt erreichen wir die Insel. Hier gestalten wir unser Programm wetterabhängig: Entweder fahren wir direkt zum UNESCO-Weltkulurerbe der „Stehenden Steine“ von Callanish, dem größten und wohl eindrücklichsten megalithischen Monument Schottlands, oder wir machen eine Fahrt entlang der Westküste, die bei stürmischem Wetter noch spektakulärer wirkt. Im zweiten Fall würden wir den Besuch von Callanish auf den Vormittag des Folgetages verschieben.

7. Tag - Dienstag, 17.08. Harris - Skye - Fort William
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen eindrucksvoller Landschaften und Aussichten. So reisen wir einmal mehr zu Wasser und zu Land. Vom Hauptort Tarbert der für ihre Tweedstoffe bekannten Insel Harris setzen wir auf die innere Hebrideninsel Skye über, die wir mit dem Bus entlang der wildromantischen Küsten durchqueren. Von Skye fahren wir über die Brücke nach Kyle of Lochalsh. Von dort wiederum geht es vorbei am Eilean Donan Castle durch die Highlands nach Fort William, wo wir beim höchsten Berg Schottlands, dem Ben Nevis, unser Hotel beziehen.

8. Tag - Mittwoch, 18.08. Kilmartin - Loch Lomond - Trossachs Nationalpark
Nach dem Frühstück machen wir uns über den Küstenort Oban nach Kilmartin auf. Dort besichtigen wir die Kirche mit ritterlichen Überraschungen und den frühbronzezeitlichen Grabhügel Nether Largie North. In einer uralten, rituell geprägten Landschaft sehen wir den Hügel von Dunadd, den Hauptort des ersten schottischen Königreichs. Am frühen Nachmittag steht uns eine Fahrt durch die spektakuläre Berg- und Fjordlandschaft um den Loch Lomond und den Trossachs Nationalpark bevor. Schließlich gelangen wir nach Glasgow, der westlichen und industriell geprägten Rivalin der Hauptstadt Edinburgh. Hier übernachten wir das letzte Mal auf schottischem Boden.

9. Tag - Donnerstag, 19.08. Glasgow - Newcastle - Amsterdam
Am Vormittag erwartet uns eine Führung durch die „zweite Stadt des Empire“. Danach und über Mittag gibt es die Möglichkeit zu eigenen Erkundungen. Am frühen Nachmittag fahren wir dann ab in Richtung Newcastle. Von dort nehmen wir am späten Nachmittag wieder die Nachtfähre und erreichen am Freitag früh den Hafen von Amsterdam Ijmuiden.

10. Tag - Freitag, 20.08. Heimreise
Nach unserer letzten Nacht auf See machen wir uns auf die Heimreise über die Autobahn Arnheim-Köln-Frankfurt. Um zahlreiche Eindrücke reicher, werden wir am frühen Abend an den Ausgangsorten eintreffen.

(Reiseleitung: Dr. Stefan Mäder)

2485.-€

EZZ: 220.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in Hotels der gehobenen Mittelklasse

Eintritt zum Royal Military Tattoo

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  84,--/  EZ:  €  108,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte (sofern sie nicht im Reisprogramm enthalten sind)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Rundreise durch Südpolen

Schlesien - Krakau - Hohe Tatra - Riesengebirge

28.08. - 05.09.2021 (9 Tage)

Die alte Kulturlandschaft Niederschlesiens mit ihrer Hauptstadt Breslau ist die der Zielregionen unserer Reise, die Königsstadt Krakau die andere. So lassen sich Kulturerlebnis und Kunstgenuss abwechslungsreich und vielfältig miteinander verbinden. Polen bietet auch unterschiedliche Landschaftsbilder, die wir in der Hohen Tatra mit der Hauptstadt Zakopane und bei der Rundfahrt durch das Riesengebirge kennenlernen.

1. Tag - Samstag, 28.08. Anreise

Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. - Auf der Autobahn fahren wir zum heutigen Zielort, unserem Hotel in Bautzen.

2. Tag - Sonntag, 29.08. Bautzen - Breslau
Der Vormittag ist verplant für eine Stadtführung in Bautzen, damit wir das über 1000 Jahre alte Zentrum der Oberlausitz mit der imposanten vieltürmigen Silhouette näher kennenlernen.  -  Nach der Mittagspause setzen wir unsere Reise zur Grenze in Görlitz fort. Unser heutiges Tagesziel ist Breslau, wo wir zweimal übernachten werden.

3. Tag - Montag, 30.08. Breslau
Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Stadtrundfahrt mit der Besichtigung der überwiegend gotischen und barocken Bauwerke, die nach ihrem Wiederaufbau die Stadt zu einem Kleinod Polens gemacht haben. Wir lernen u.a. das gotische Rathaus, die spätromanische Ägidienkirche und die Kathedrale kennen; außerdem sehen wir die Universität sowie die Barockfassaden der Häuser um den Ring. Es bleibt auch noch Zeit zur freien Gestaltung.

4. Tag - Dienstag, 31.08. Breslau - Krakau
Wir setzen unsere Reise fort und kommen nach Krakau, das zu den schönsten und romantischsten Städten Polens zählt. Bevor wir zu unserem Hotel gelangen, unternehmen wir eine Stadtrundfahrt und besuchen das Judenviertel. Danach beziehen wir das Hotel in der Stadt, wo wir drei Nächte bleiben.

5. Tag - Mittwoch, 01.09. Krakau
Der heutige Tag steht für eine ausführliche Stadtbesichtigung zur Verfügung. Krakau nimmt unter den polnischen Städten einen besonderen Rang ein. Einst Residenz und Krönungsstadt der polnischen Könige, sammelt es in seiner historisch bedeutsamen Vergangenheit unschätzbare Kunstwerke, die von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Wir lernen in der seit 700 Jahren im Ursprung erhaltenen Altstadt mit ihrer intakten Festungsanlage kennen: den Marktplatz mit den Tuchhallen, die Marienkirche mit dem kostbaren Hochaltar des Veit Stoß, den Rathausturm u.a.m. Besonders gilt unser Interesse dem prächtigen Wawel, der Königsburg mit kostbaren Sammlungen. Der Rest des Tages steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung.

6. Tag - Donnerstag, 02.09. Zakopane und Museumsdorf Chocholow
Nach dem Frühstück starten wir zu einem Ausflug in die Hohe Tatra nach Zakopane, der höchstgelegenen Stadt in Polen. Nach der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten bleibt noch Zeit zur freien Verfügung und zur Mittagspause.  -  Bevor wir nach Krakau zurückfahren, besuchen wir das Museumsdorf Chocholow. Die meisten Gebäude sind aus Holz gebaut und stellen ein einzigartiges Ensemble der ursprünglichen Podhalanie-Architektur dar. Das Dorf wird deshalb oft als lebendiges Freilichtmuseum bezeichnet.

7. Tag - Freitag, 03.09. Wieliczka - Milkow
Am Vormittag besichtigen wir das berühmte Salzbergwerk in Wieliczka. Dann fahren wir durch das oberschlesische Industrierevier und kommen am Abend zu unserem Hotel in Milkow, wo wir zweimal übernachten werden.

8. Tag - Samstag, 04.09. Hirschberg - Agnetendorf - Schloss Lomnitz
Das abwechslungsreiche Programm beginnen wir in Hirschberg, wo wir bei einem kleinen Rundgang die schönen Häuser aus dem 17. bis 19 Jahrhundert am Marktplatz und andere Sehenswürdigkeiten kennenlernen. In Agnetendorf besuchen wir das Haus von Gerhart Hauptmann, der hier bis zu seinem Tod lebte. Auch die sehenswerte Stabkirche Wang aus dem 13. Jahrhundert steht auf dem Programm sowie das Schloss Lomnitz.

9. Tag - Sonntag, 05.09. Heimreise
Am frühen Morgen machen wir uns auf den Heimweg und fahren zur Grenze nach Görlitz. Auf der Autobahn setzen wir unsere Reise fort über Dresden  -  Chemnitz  -  Nürnberg  -  Karlsruhe zu den Ausgangsorten.

(Reiseleitung: Manfred Kienzler)

1375.-€

EZZ: 199.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus laut Programm

Übernachtung im DZ (D/WC) und

Halbpension in guten Hotels

Eintritte

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung:

DZ:  €  45,--/  EZ:  €  49,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Kunst und Genuss in Verona und am Gardasee

31.08. - 03.09.2021 (4 Tage)

„Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben.“ (Kurt Tucholsky)

Bezaubernd empfängt uns die mittelalterliche Altstadt von Verona mit ihrem italienischen Flair, und stimmgewaltig wird die Oper „Nabucco“ von Verdi in der großen Arena klingen. Sie erzählt die Geschichte der Gefangenen im antiken Babylon, am Ende siegen Freiheit und Gerechtigkeit. Eine Schifffahrt auf dem Gardasee und eine Wein- und Olivenölverkostung runden das Programm genussvoll ab.


1. Tag - Dienstag, 31.08.. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. -  Wir fahren über die Autobahn Luzern - Bellinzona vorbei an den oberitalienischen Seen Richtung Verona zu unserem geschmackvollen Hotel aus dem 16.Jh.

2. Tag - Dienstag, 01.09. Stadtführung und die Oper Nabucco in der Arena
Am Vormittag besichtigen wir die Altstadt von Verona mit ihren beeindruckenden Bauten aus mehreren Epochen. Am frühen Nachmittag fahren wir zurück zu unserem Hotel, um uns für den Höhepunkt unserer Reise der Opernaufführung Nabucco vorzubereiten. Am Abend genießen wir die herrliche Musik in den antiken Mauern der Arena von Verona.

3. Tag - Mittwoch, 02.09. Weinprobe und Schifffahrt am Gardasee
Vorbei an den Rebhängen des Valpolicella-Gebietes geht es in die wunderschöne Umgebung des Gardasees nach Bardolino zu einer Agriturismo. Auf über 16 ha werden hier mit viel Leidenschaft Wein, Olivenöl und Honig produziert. Erleben Sie die Gastlichkeit der Familie und probieren Sie den bekanntesten Wein der Region: den Bardolino Classico. - Am Nachmittag geht es mit dem Schiff auf dem Gardasee in den reizvollen Hafen von Sirmione.

4. Tag - Donnerstag, 03.09. Heimreise
Nach dem Frühstück sagen wir Arrivederci und reisen wieder Richtung Heimat. Wenn möglich, fahren wir über den Pass San Bernadino zurück nach Kenzingen und zu allen Aussteigeorte. Vielleicht klingen die Melodien der Oper in Ihnen nach.

(Reiseleitung: Angie Fricker)

695.-€

EZZ: 84.-€

Fahrt im 5* Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat und kostenloses WLAN

Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen in einem 4* Hotel im DZ (D/WC)

Alle Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Eintrittskarte für die Opernaufführung in der Arena Kategorie II

Weinprobe mit kleinem Imbiss in Bardolino

Schifffahrt auf dem Gardasee

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führung

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung: €  29,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Die Lüneburger Heide

08.09. - 12.09.2021 (5 Tage)

In die Heide fährt man vor allem im August und September, wenn das Heidekraut blüht. Vor 100 Jahren wurde das Gebiet um das Heidedorf Wilsede, südwestlich von Lüneburg gelegen, zum ersten deutschen Naturschutzpark erklärt. Eine Kutschfahrt durch diese herrliche Landschaft mit Wacholderbüschen, Birken- und Eichenbeständen, vom „Heidedichter“ Hermann Löns in vielen Liedern besungen, wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

1. Tag - Mittwoch, 08.09. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Raststätte Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Über die Autobahn Karlsruhe - Frankfurt - Hannover erreichen wir gegen Abend unser Hotel in Heidenau.

2. Tag - Donnerstag, 09.09. Kutschfahrt: Undeloh - Wilsede
Wenn die Heide blüht, herrscht Hochbetrieb, dann startet eine Kutsche nach der anderen. Unsere Ausflugsfahrt führt von Undeloh nach Wilsede. Reizvoll ist die holprige Tour in das malerische Heidedorf auf jeden Fall!

3. Tag - Freitag, 10.09. Lüneburg und Kloster Lüne
Nach dem Frühstück fahren wir nach Lüneburg. In der alten Salz- und Hansestadt erwarten uns Rathausführung und Stadtrundgang. Zahlreiche Gebäude aus Spätgotik und Renaissance vermitteln heute noch den Eindruck von Wohlstand und Selbstbewusstsein der einst hier ansässigen Patrizierfamilien und Kaufleute. Für den Nachmittag ist eine Führung im Kloster Lüne vorgesehen. Es wurde 1172 gegründet und ist seit der Reformation ein evangelisches Damenstift.

4. Tag - Samstag, 11.09. Celle - Kloster Wienhausen
Heute fahren wir in die alte Herzogsstadt Celle an der Aller. Weit über Niedersachsen hinaus ist sie bekannt und für ihren hübschen geschlossenen Altstadtkern sowie als Sitz für Pferdezucht von Weltgeltung. Der Vormittag ist ausgefüllt mit Schloss- und Stadtführung. Am Nachmittag besuchen wir Kloster Wienhausen, einst Zisterzienserinnenkloster, heute evangelisches Damenstift.

5. Tag - Sonntag, 12.09. Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. Über Hannover - Kassel - Karlsruhe kehren wir zu den Einstiegsorten zurück.

(Reiseleitung: Jürgen Munzert)

699.-€

EZZ: 48.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in einem guten Hotel der Mittelklasse

Kutschfahrt von Undeloh nach Wildrode

Eintritt in das Kloster Lüne und Kloster Wienhausen

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung €  29,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Durch das Languedoc-Roussillon nach Toulouse

07.09.-12.09.2021 (6 Tage)

Nirgendwo außerhalb Italiens finden sich mehr klassische Altertümer und römische Spuren als hier in einem klimatisch verwöhnten Landstrich, der vielen bedrohten Pflanzen- und Tierarten ein letztes Refugium bietet. Wir besichtigen die technischen Errungenschaften der Römer in Form des Pont du Gard, aber auch die der Neuzeit bei Airbus in Toulouse. Mächtige Kathedralen und verträumte Dörfer werden Sie begeistern, und auch die kulinarischen Höhepunkte sind nicht zu verachten.

1. Tag - Dienstag, 07.09. Anreise nach Clermont-Ferrand
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“) und am Zoll in Neuenburg. Unser erstes Etappenziel wird heute Clermont-Ferrand sein. Wir wohnen im Herzen der Stadt und haben somit die Gelegenheit, die beeindruckende Kathedrale aus schwarzem Lavagestein zu bewundern. Wenn es die Verkehrslage zulässt, halten wir auch unterwegs an einem sehenswerten Ort.

2. Tag - Mittwoch, 08.09. Albi - Freizeit
Die Heimatstadt des berühmten Malers Henri de Toulouse-Lautrec - Albi - lernen wir bei einer Führung kennen. Wir übernachten auch in Albi, und so haben Sie viel Zeit, diesen bezaubernden Ort mit der ins UNESCO-Kulturerbe aufgenommenen Kathedrale Saint Cécile bei einem individuellen Bummel am Abend zu erkunden.

3. Tag - Donnerstag, 09.09. Toulouse
Toulouse, die „rosa“ Stadt, erwartet uns heute. Die Geschichte von der Römersiedlung bis zum Standort einer erfolgreichen Flugzeugindustrie wird uns durch eine ortskundige Führung nähergebracht. Sie haben auch die Möglichkeit, das Airbus-Museum zu besuchen.

4. Tag - Freitag, 10.09. Carcassonne - Montpellier
Die Festungsstadt Carcassonne ist der absolute Höhepunkt unserer Reise. Sie ist Europas größte und besterhaltene Zitadelle - und natürlich UNESCO Weltkulturerbe. Ein intakter Mauerring mit 38 Türmen umschließt dieses imposante Bauwerk. Der Besuch wird ein unvergessliches Erlebnis werden. Anschließend fahren wir zur Übernachtung weiter nach Montpellier, der Hauptstadt des Languedoc-Roussillon, die zu Unrecht touristisch vernachlässigt wird.

5. Tag - Samstag, 11.09. Uzès - Avignon - Pont du Gard
Was wäre eine Südfrankreich-Reise ohne den typischen Marktbesuch. Diesen erleben wir in Uzès, einem der reizvollsten Orte des Languedoc. Der geschichtsträchtige Ort wurde schon als Keltensiedlung gegründet und diente im Lauf der Zeit auch als Bischofssitz. Ein imposantes Werk römischer Baukunst - den Pont du Gard - besichtigen wir auf dem Weg nach Uzès. Den Nachmittag beschließen wir mit einem Bummel durch das nahe Avignon, bevor wir zu unserer letzten Übernachtung in der Nähe von Lyon weiterfahren.

6. Tag - Sonntag 12.09. Heimreise
Nach einem gemütlichen Frühstück machen wir uns auf den Heimweg. Je nach Verkehrslage ist ein interessanter Stopp geplant.

(Reiseleitung: Dora Schneider)

699.-€

EZZ: 48.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in guten Hotels der Mittelklasse

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Eintritte

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  42,--/  EZ:  €  45,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Reise in die Maremma

Im Süden der Toskana

13.09. - 18.09.2021 (6 Tage)

Eine Reise in die Maremma ist immer etwas Besonderes. Die Maremma lässt sich mit der Provinz Grosseto gleichsetzen und ist eine ausgedehnte, von Entwässerungskanälen durchzogene, von Hügeln, Bergen und Vorgebirgen (ehemaligen Inseln) unterbrochene Ebene. Der Name bedeutet soviel wie „zum Meer gehörend“. In vorgeschichtlicher Zeit breitete sich  in diesem Gebiet noch das Meer aus, später bildeten sich Lagunen. Die Etrusker lebten in diesen Gebieten, legten Städte an, entwässerten das Land und bauten Mineralien ab.

 

1. Tag - Montag, 13.09. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. - Auf der Autobahn Luzern - Bellinzona - Mailand gelangen wir am Nachmittag nach Piacenza, wo wir eine Besichtigung einlegen, bevor wir zu unserem heutigen Hotel „Le Ruote“ in Roveleto di Cadeo kommen.

2. Tag - Dienstag, 14.09. Massa Marittima - Grosseto
Wir setzen unsere Reise fort und erreichen gegen Mittag einen Hauptort der Maremma: die Stadt Massa Marittima. Nach der Mittagspause besichtigen wir die Stadt und fahren dann weiter nach Grosseto. Bevor wir unser Standorthotel in dieser Stadt beziehen, lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen.

3. Tag - Mittwoch, 15.09. „Parco Naturale della Maremma“
An diesem Tag werden wir vor allem viel Natur erleben. 1975 wurde der herrliche Naturpark errichtet, um die Flora und Fauna des Gebiets zu schützen. Dieses Naturschutzgebiet erstreckt sich nördlich von Talamone, umfasst den Küstenstrich und die zu ihm parallel verlaufende Kette der „Monti dell’ Uccellina“ und reicht bis über die Mündung des Ombrone hinaus. Über den Klippen thronen Wachtürme aus dem 16. Jahrhundert, welche die Medici als Teil einer Wehranlage gegen Angriffe vom Meer errichten ließen.  -  Es gibt viel zu beobachten und zu entdecken, vor allem auch zu Fuß. Zu diesem Tag passt sicherlich ein Picknick. Den Nachmittag verbringen wir in Castiglione della Pescaia.

4. Tag - Donnerstag, 16.09. Insel Giglio
Unser Augenmerk am heutigen Tag gilt der zweitgrößten Insel im Toskanischen Archipel. Die Isola del Giglio („Lilieninsel“) liegt ca. 15 Kilometer westlich des Monte Argentario im Tyrrhenischen Meer. Die Küsten sind überwiegend steil, felsig und vom Land aus unzugänglich. Die größtenteils landwirtschaftlich (Wein, Oliven) genutzte Insel besitzt drei Ortschaften: Giglio Porto, dem Verwaltungssitz Giglio Castello und Giglio Campese. Von Porto Santo Stefano bringt uns die Fähre nach Giglio Porto. Mit dem Inselbus fahren wir von der Ostküste hinauf nach Giglio Castello und dann weiter bis nach Campese an der Nordwestküste. Auf diese Weise lernen wir diese bezaubernde Insel kennen. Abends kommen wir zu unserem Hotel in Grosseto zurück.

5. Tag - Freitag, 17.09. Pitigliano, Sorano und Sovana
Diese Orte sind nicht nur idyllisch gelegene Bergstädtchen, sondern bieten auch viel Sehenswertes aus der Vergangenheit. In Sorano nehmen wir ein gemeinsames Mittagessen ein. Dieses Städtchen ist wie Pitigliano auf einen Felsen gebaut und von einem mittelalterlichen Mauerring umgeben. Den Tagesausflug beschließen wir in Sovana, dass die Etrusker gegründet haben und das heute mittelalterliches Gepräge zeigt. Danach fahren wir in unser Hotel zurück.

6. Tag - Samstag, 18.09. Heimreise
Am frühen Morgen starten wir die Heimreise und gelangen auf der Autobahn Mailand - Sankt Gotthard - Luzern zu den Ausgangsorten.

(Reiseleitung: Manfred Kienzler)

990.-€

EZZ: 135.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus
Übernachtung im DZ (D/WC) und
Halbpension in guten Hotels
Picknick beim Ausflug in den Naturpark Maremma
Fährüberfahrt Argentario-Giglio-Argentario mit Bustransfer auf der Insel
Mittagessen auf der Tagesfahrt in Sorano
Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise
Sachkundige örtliche Führungen
Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

Nicht im Preis enthalten sind:
Reiserücktrittskostenversicherung
DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--
(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Entdeckungsreise durch Südengland und Cornwall

14.09. - 21.09.2021 (8 Tage)

Englands Süden hat neben dem milden Klima und der reizvollen Landschaft eine Menge zu bieten. Die eindrücklichen Stationen unserer Reise decken einen Zeitraum von der Vorgeschichte bis in die Gegenwart ab. Mit Besuchen von Highclere Castle, das besser unter dem Namen der Fernsehserie „Downton Abbey“ bekannt ist, und Drehorten aus den Rosamunde Pilcher-Verfilmungen in Cornwall runden wir das vielseitige Programm ab.

1.Tag - Dienstag, 14.09. Anreise - Calais- Hastings
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Offenburg und am Bahnhof in Kehl. Wir fahren auf der Autobahn nach Calais, von wo wir durch den Eurotunnel nach Folkestone gelangen. Die erste Nacht verbringen wir in einem Hotel bei Hastings, wo 1066 der Herzog der Normandie, Wilhelm der Eroberer, mit seiner Invasionsflotte landete.

2. Tag - Mittwoch, 15.09. Hastings - Brighton - Winchester
Entlang der Küste fahren wir über Battle, wo die Entscheidungsschlacht der Normannen gegen die Angelsachsen stattfand, weiter ins bekannte Seebad Brighton. Dort werden wir uns die Wahrzeichen der Stadt, den Palace Pier und den Royal Palace, ansehen und in Brighton Marina unsere Mittagspause einlegen. Über Portsmouth geht es weiter nach Winchester; hier erwartet uns eine Führung in der bekannten Kathedrale. In Winchester werden wir zwei Nächte zubringen.

3. Tag - Donnerstag, 16.09. Stonehenge - Highclere Castle

Heute machen wir uns zeitig auf den Weg zum UNESCO-Weltkulturerbe, dem Steinkreis von Stonehenge. In Avebury legen wir eine Mittagspause ein, während der die imposante Anlage und das malerische Dorf erkundet werden können. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Highclere Castle, dem Drehort der Fernsehserie „Downton Abbey“, wo uns ein geführter Rundgang Einblicke in die Lebensformen des englischen Adels im 19. und im beginnenden 20. Jahrhundert gewährt. Von dort fahren wir zurück ins Hotel nach Winchester.

4. Tag - Freitag, 17.09. Glastonbury - Plymouth
Am späteren Vormittag haben wir in Glastonbury Abbey und am Glastonbury Tor, dem mythischen „Avalon“, erste Berührung mit der Artus-Sage. Dort werden wir auch die Mittagspause mit Freizeit verbringen. Am frühen Nachmittag fahren wir über Exeter, wo wir die Kathedrale St. Peter besichtigen, weiter ins Dartmoor nach Widecombe-in the-Moor. Die letzte Etappe unserer heutigen Tour führt uns nach Plymouth an der Grenze zu Cornwall, das uns für die kommenden drei Tage als Ausgangsbasis dienen wird.

5. Tag - Samstag, 18.09. Tintagel - Newquay
Unsere Route führt uns heute zur spektakulär gelegenen Burgruine von Tintagel, dem legendären Geburtsort von König Artus. Nach der Mittagspause geht es von dort weiter nach Prideaux Place, einem elisabethanischen Herrenhaus, das öfter als Kulisse für Romanverfilmungen von Rosamunde Pilcher diente. Über Newquay, einen weiteren malerischen Pilcher-Schauplatz, fahren wir zurück ins Hotel nach Plymouth.

6. Tag - Sonntag, 19.09. St. Michael´s Mount - St. Ives
Der Sonntag steht im Zeichen der Schwesterabtei des Mont-Saint-Michel, des St. Michael´s Mount ganz im Südwesten der kornischen Halbinsel. Nach der Besichtigung legen wir in der Nähe eine Mittagspause ein, bevor wir uns aufmachen zum Carn Gluze, einem spektakulär an der Steilküste gelegenen Steingrabhügel von ca. 2500 v. Chr. Auf der Rückfahrt machen wir noch Halt in der Künstlerkolonie St. Ives an der Küste, bevor es wieder zurück nach Plymouth geht.

7. Tag - Montag, 20.09. Salisbury - Canterbury
Von Plymouth fahren wir heute wieder Richtung Osten nach Salisbury. Dort werden wir eine ausführliche Mittagspause einlegen, die für einen Stadtbummel für Besichtigungen der Kathedrale oder des Museums auf eigene Faust genutzt werden kann. Danach geht es weiter nach Canterbury, wo uns die berühmte Kathedrale erläutert wird. Die letzte Nacht unserer Reise verbringen wir vor Ort in Canterbury.

8. Tag - Dienstag, 21.09. Heimreise
Am frühen Morgen brechen wir wieder nach Folkestone auf. Von dort fahren wir durch den Eurotunnel nach Calais und dann über Reims, Metz und Straßburg wieder zurück zu den Ausgangsorten.

(Reiseleitung: Dr. Stefan Mäder)

1485.-€

EZZ: 249.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in Hotels der gehobenen Mittelklasse

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  49,--/  EZ:  €  59,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte (ca.€ 150,--)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Bordeaux/Aquitanien

Eine Region im Spiel der Gezeiten

15.09. - 21.09.2021 (8 Tage)

1.Tag - Mittwoch, 15.09. Anreise
Am frühen Morgen starten wir mit dem Bus in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“) und am ehemaligen Zoll in Neuenburg. Unterwegs erleben wir die Weinberge des Burgunds, die Vulkane der Auvergne und die tiefen Wälder des Périgord. Auf den letzten Kilometern durchqueren wir die Weinberge des Bordelais und freuen uns schon auf die Ankunft in Bordeaux, der Hauptstadt der Region Nouvelle-Aquitaine. Wir beziehen unser ****-Hotel in Pessac.

2.Tag - Donnerstag, 16.09. Bordeaux
Auf einem zweistündigen kommentierten Rundgang streifen wir durch die Stadt: Börse, Pont de Pierre, Grosse Cloche, Oper, Girondistenbrunnen - es gibt allerhand zu entdecken. Obwohl wir weit vom Meer entfernt sind, können wir am Ufer der Garonne das Spiel der Gezeiten erleben. Der Nachmittag bietet Zeit für eine Bootsfahrt auf der Garonne und vielleicht auch für die ersten Einkäufe.

3.Tag: - Freitag, 17.09. St. Emilion
Eine feste Größe in der Weinlandschaft um Bordeaux ist die berühmte Stadt St. Émilion. Wir lernen auf einer Fahrt durch die Umgebung deren berühmte Reben kennen, die zusammen mit dem Pomerol rechts der Dordogne eine eigenständige Weinlage bilden. In einem Weinkeller erfahren wir mehr darüber, und wir probieren natürlich auch diese Köstlichkeiten! Wir lernen auch die Grotte kennen, in der der Namensgeber der Stadt, der Mönch Aemilianus, bestattet wurde, und ebenso die berühmte Felsenkirche, deren Innenraum aus dem ihn umgebenden Kalkfelsen gehauen wurde.

4.Tag: - Samstag, 18.09. Das Médoc
Unsere Reise führt uns in die nächste berühmte Weinlage, das Médoc. Die Lage zwischen Atlantik, dem Mündungsarm der Gironde und dem Bassin von Arcachon garantiert hervorragende, gleichmäßige klimatische Bedingungen für den Weinbau. Etliche Châteaus mit weltberühmten Namen haben hier ihren Sitz. Wir sind zu einer Weinverkostung eingeladen, begleitet von Canelées, der regionalen Süßspeise. Zum Tagesausklang schnuppern wir an der Küste Atlantikluft.

5.Tag: - Sonntag, 19.09. Cité du Vin in Bordeaux
Bordeaux zum zweiten: Heute erwartet uns ein Besuch der Cité du Vin, einer interessanten Kulturstätte mit allumfassenden Informationen zu Weinbau und Vermarktung. Auf einer Panoramaterrasse stoßen wir mit einem Glas Wein an und genießen den Ausblick über die Stadt und die Garonne. - Mit den Bassins de Lumières wurde ein gewaltiger Spagat geschafft - wer vermutet schon Kunst in einem ehemaligen Marinehafen? In den U-Boot-Bunkern aus dem zweiten Weltkrieg wurde ein einmaliges Kunstzentrum geschaffen, mit beeindruckenden Präsentationen aus Licht und Ton.

6.Tag: - Montag, 20.09. Bassin von Arcachon - Île des Oiseaux
Eine frische Meeresbrise und fantastische Ausblicke erwarten uns zum Abschluss unserer Reise auf der Düne von Pilat, mit einer Höhe von 114 Metern die größte Düne Europas. Von dort oben bestaunen wir neben der Landzunge von Cap Ferret unser nächstes Ziel, das Bassin von Arcachon, Sitz zahlreicher Austernzuchten und nebenbei ein einzigartiges Vogelschutzgebiet. Auf einem geführten Spaziergang genießen wir in Arcachon das Flair der Belle Époque. Anschließend führt uns eine Bootsfahrt zu den berühmten Cabanes Tchanquées mitten im Bassin, zur Île des Oiseaux und zu einer Austernzucht, wo wir diese raffinierte Muschel namens Auster näher kennenlernen und verkosten werden.

7.Tag - Dienstag, 21. 09. Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir voller Eindrücke zurück zu unseren Ausgangsorten.

(Reiseleitung: Reinhard Spothelfer)

1295.-€

EZZ: 145.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und Halbpension in einem guten Hotel der Mittelklasse

Besuch der Cité du Vin in Bordeaux

Bootsfahrt auf der Garonne

Fahrt mit dem kleinen Zug in St. Emilion

Besichtigung einer Weinkellerei in St. Emilion

Bootsfahrt zu den Austernbänken mit Verkostung

Besichtigung der Kellerei und Weinprobe in Médoc

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  45,--/  EZ:  €  49,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Paris - Eine Weltstadt mit Charme

24.09. - 27.09.2021 (4 Tage)

„Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl)

Erleben Sie die besondere Atmosphäre der Stadt der Liebe. Und von überall ist der Eiffelturm präsent. Wir schlendern durch die Viertel Marais und Montmartre und genießen einen umwerfenden Blick auf die quirlige Stadt an der Seine. Abends wechseln wir die Perspektive und gehen an Bord eines Seine-Schiffes. Sie sehen den verhüllten Arc de Triomphe nach den Plänen des jüngst verstorbenen Christo. Auch die eindrückliche Schlossanlage in Versailles steht auf unserem Programm. Auf der Hin- bzw. Rückreise besichtigen Sie Beaune in Burgund und Reims in der Champagne.

1. Tag - Freitag, 24.09. Anreise
Ab Kenzingen und mit vielen Zusteigemöglichkeiten auf Anfrage fahren wir zunächst bis zu den Weingütern der Côte d’Or nach Beaune. Ein örtlicher Stadtführer erwartet uns, und wir erfahren viel Interessantes über die Weinhauptstadt des Burgunds. Danach Weiterfahrt nach Paris und Hotelbezug.

2. Tag - Samstag, 25.09. Stadtrundfahrt Paris - Versailles
Mit unserem Bus und einem örtlichen Stadtführer genießen Sie bequem den Ausblick auf die wunderbaren Sehenswürdigkeiten von Paris. Die Fahrt geht entlang der Seine und durch die vielfältigen Viertel dieser Stadt. Mittags fahren wir weiter zum Schloss Versailles, eine, der größten Palastanlagen Europas und jahrhundertelang Residenz der Könige von Frankreich.

3. Tag - Sonntag, 26.09. Die Viertel Marais und Montmartre - Seine-Schifffahrt
Wir werden heute den Marais, das älteste Viertel der Stadt mit engen Gässchen und Gebäuden aus dem 12. Jahrhundert, kennenlernen, und natürlich darf der Montmartre, das Künstlerviertel mit der imposanten weißen Basilika Sacré Coeur und dem spektakulären Blick über Paris, nicht fehlen. Nach einem Abendessen in dieser charmanten Umgebung wechseln wir die Perspektive und fahren mit dem Schiff auf der Seine. Viele der bekannten Sehenswürdigkeiten liegen direkt am Ufer.

4. Tag - Montag, 27.09.  Reims - Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir bis Reims, der heimlichen Hauptstadt der Champagne. Dort in der Kathedrale Notre-Dame wurden über 1000 Jahre lang die französischen Könige gekrönt. Ein örtlicher Führer zeigt uns die Schönheiten dieser Stadt. Danach geht es zurück nach Hause und zu den jeweiligen Einstiegsorten, hoffentlich mit vielen schönen Eindrücken von dieser Reise.

(Reiseleitung: Angie Fricker)

695.-€

EZZ: 125.-€

Fahrt im 5* Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat und kostenloses WLAN

3 Übernachtungen mit Frühstück in einem 4* Hotel im DZ (D/WC)

2 Abendessen im Hotel und 1 Abendessen im Viertel Montmartre

Alle Rund- und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Schifffahrt auf der Seine

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  29,--/  EZ:  €  36,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte (sofern sie nicht im Reisprogramm enthalten sind)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Die Versiliaküste | Die Toscana

25.09. - 01.10.2021 (7 Tage)

Vor der mächtigen Kulisse der Apuanischen Alpen mit ihren berühmten Marmorbrüchen erstreckt sich die Versiliaküste. Zu einem harmonischen Dreiklang fügen sich die Städte Lucca, Pisa und Pistoia zusammen. Die Insel Elba, vom azurblauen Meer umspült, ist ein Juwel des Mittelmeeres. Die bunten Häuser der Cinque Terre schmiegen sich wie Schwalbennester an die zerklüfteten Felsenklippen. Zwei dieser berühmten Fischerdörfer, Manarola und Riomaggiore, werden wir besuchen.

1. Tag - Samstag, 25.09. Anreise

Am frühen Morgen starten wir in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Neuenburg (ehem. Zoll) und am Badischen Bahnhof in Basel. Über die Autobahn Luzern - St. Gotthard - Chiasso - Mailand - Parma - La Spezia erreichen wir gegen Abend unser Hotel in Marina di Pietrasanta.

2. Tag - Sonntag, 26.09. Pisa und Certosa di Calvi
Heute fahren wir nach Pisa, der marmorschönen Stadt. Auf der „Piazza dei Miracoli“ stehen Bauten, die zu den großartigsten der Welt gehören; der romanische Dom aus Marmor, das Baptisterium, der schiefe Turm und der Camposanto. - Nach der Mittagspause gilt unser Interesse der Kartause von Calvi, einem 1366 gegründeten Kartäuserkloster, heute Museum.

3. Tag - Montag, 27.09. Cinque Terre
Zum Besuch der traumhaft schönen Küstenlandschaft der Cinque Terre verlassen wir heute die Toscana und fahren nach La Spezia. Von hier nehmen wir den Zug, um Manarola und Riomaggiore kennenzulernen. Am späten Nachmittag holt uns der Bus in La Spezia wieder ab.

4. Tag - Dienstag, 28.09. Insel Elba
Heute sind wir schon sehr früh auf den Beinen, denn unser Tagesausflug führt uns nach Elba. Nach einer einstündigen Überfahrt von Piombino nach Portoferrairo beginnen wir sogleich unsere Rundfahrt mit dem Bus zu den Schönheiten der Natur. Die wechselvolle Geschichte der Insel und ihre interessante Geologie werden unsere Neugier wecken.

5. Tag - Mittwoch, 29.09. Pistoia - Medici-Villa
Nur wenige Reisende kennen Pistoia. Die überschaubare Altstadt hat ihren Charme bewahrt und zählt mit dem Domplatz und dem Marktviertel zu den schönsten Städten der Toscana. Nach der Mittagspause fahren wir zur Medici-Villa Poggio a Caiano, die wir bei einer Führung näher kennenlernen.

6. Tag - Donnerstag, 30.09. Carrara und Lucca
Nach dem Frühstück geht es in die Apuanischen Alpen, wo seit römischer Zeit der Marmor gebrochen wird, der besonders durch Michelangelo Weltruhm erlangte. Um die Mittagszeit kommen wir in Lucca an und lernen bei einer Führung die Geburtsstadt von Boccherini und Puccini kennen. Für einen Bummel durch die Fußgängerzone ist Lucca geradezu ideal.

7. Tag - Freitag, 01.10. Heimreise
Unsere Heimreise führt uns durch Ligurien über den Cisa-Pass nach Parma - Mailand - Basel zu den Einstiegsorten zurück.

(Reiseleitung: Jürgen Munzert)

975.-€

EZZ: 120.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Bahnfahrt La Spezia - Cinque Terre

Überfahrt zur Insel Elba und zurück

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in einem guten Hotel der Mittelklasse

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Florenz im Herbst

26.09.- 30.09.2021 (5 Tage)

Besuchen Sie mit uns die Stadt am Arno im September, wenn die Steine noch die Wärme des Sommers gespeichert haben! Die Wiege der Renaissance, Residenz der Medici, Ausgangsort so vieler bedeutender Entwicklungen der (Kultur-) Geschichte, bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, von welchen Sie die wichtigsten bei unserem Aufenthalt erleben werden.

1.Tag - Sonntag, 26.09. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. - Auf der Autobahn fahren wir nach Luzern, durchqueren den Gotthardtunnel und erreichen bei Chiasso die italienische Grenze. Durch die Poebene und vorbei an Mailand und Bologna erreichen wir am Abend Florenz, wo wir in einem ausgezeichneten Hotel am Arno wohnen.

2. Tag - Montag, 27.09. San Miniato und der Domkomplex
Am Vormittag fahren wir mit dem Bus hinauf zum Piazzale Michelangelo, wo wir den überwältigenden Blick auf die Stadt am Arno genießen. Dort oben werden wir auch SAN MINIATO besichtigen, die am besten erhaltene und schönste romanische Kirche der Stadt mit ihren prächtigen Fresken und Mosaiken. - Nach der Mittagspause besichtigen wir ausführlich den DOMKOMPLEX mit dem DOM, dem BAPTISTERIUM und dem neuen DOMMUSEUM. - Vor dem Abendessen im Hotel können Sie noch etwas in den Straßen von Florenz bummeln oder sich in einer der zahlreichen Bars einen Aperitivo gönnen.

3.Tag - Dienstag, 28.09. Die Uffizien
An diesem Vormittag besuchen wir die berühmten UFFIZIEN mit ihren zahlreichen Kunstschätzen wie zum Beispiel der berühmten „Geburt der Venus“ von Sandro Botticelli. Ein erster Stadtrundgang endet mit der Mittagspause (mit freier Zeit auf dem Platz von SANTO SPIRITO oder auf der PIAZZA DELLA PASSERA). Anschließend setzen wir unseren geführten Stadtrundgang fort. Dabei sehen Sie unter anderem die PIAZZA DELLA REPUBLICA, an deren Stelle sich bei den Römern das Stadtzentrum befand, und wir überqueren den PONTE VECCHIO, die älteste Brücke von Florenz mit den zahlreichen exklusiven Geschäften.

4. Tag - Mittwoch, 29.09. Galleria dell’Academia - Medici-Kapellen - Freizeit
Heute Vormittag besuchen wir die MEDICI-KAPPELLEN, in denen unter anderem auch die berühmten Medici-Grabmäler von Michelangelo zu sehen sind. Thematisch dazu passend bewundern wir im AKADEMIE-MUSEUM den weltberühmten „David“ des Michelangelo und die erstaunlich modern wirkenden Sklaven-Skulpturen.  - Das MITTAGESSEN können Sie in Ihrer freien Zeit in der Markthalle einnehmen. Den Nachmittag gestalten Sie nach Belieben - vielleicht wollen Sie das bisher Gesehene noch einmal genießen, oder Sie lassen sich einfach treiben und die Eindrücke dieser faszinierenden Stadt auf sich wirken.

5. Tag - Donnerstag, 30.09. Heimreise
Am Morgen treten wir die Rückfahrt an und erreichen gegen Abend unsere Ausgangsorte.

(Reiseleitung: Monika Opitz)

945.-€

EZZ: 115.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung in Doppelzimmern (D/WC) und HP im ****Hotel Groce di Malta

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Ein Stück Paradies im Golf von Napoli

Sorrent-Amalfi-Capri-Pompeji-Vesuvio-Salerno-Paestum

03.10. - 10.10.2021 (8 Tage)

Nachdem diese Reise im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, möchten wir sie unseren Reisefreunden im Jahr 2021 erneut anbieten. Denn eine Reise in den Golf von Napoli beglückt jeden, der fähig ist, aus schönen Erlebnissen und Bildern neue Kraft für den Alltag zu schöpfen. Oft haben wir diese Reise im Frühjahr angeboten. Mit dieser Reise möchten wir zeigen, wie reizvoll sich diese Gegend auch im Herbst präsentiert.

1. Tag - Sonntag, 03.10. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. - Auf der Autobahn Luzern - Sankt Gotthard - Mailand fahren wir zu unserem Hotel bei Lucca.

2. Tag - Montag, 04.10. Weiterfahrt in den Golf von Napoli
Auf der Autostrada setzen wir unsere Fahrt nach Süden fort. Dabei kommen wir vorbei an Florenz, Rom, Montecassino, Neapel und lernen gleichzeitig die herrlichen Landschaften Toskana, Lazio und Kampanien kennen. Im Golf von Napoli erwartet uns ein gutes Hotel, wo wir fünf Nächte wohnen werden.

3. Tag - Dienstag, 05.10. Vesuv - Amalfi
Nach dem Frühstück fahren wir zum Vesuv. Die Mühe des Aufstiegs zum Krater, wenn es das Wetter erlaubt, wird durch eine einmalig schöne Aussicht reichlich belohnt. Am Nachmittag gilt unser Interesse Amalfi. Wir besichtigen den Dom und genießen die imposante „Amalfitanische Küste“. Die großartigen Ausblicke hinunter auf das Meer oder in die wildromantische Felsengegend bleiben ein eindrucksvolles Erlebnis. Am späten Nachmittag fahren wir in unser Hotel zurück.

4. Tag - Mittwoch, 06.10. Pompeji - Sorrent
Unser Ausflugsziel heißt heute Pompeji. Wir besichtigen die im Jahr 79 n.Chr. von einem verheerenden Ausbruch des Vesuvs verschüttete Stadt und lernen bei dem ausführlichen Rundgang alles Sehenswerte kennen. Anschließend fahren wir nach Sorrent, wo nach einer kurzen Stadtführung Zeit zur freien Verfügung gegeben wird. Danach kehren wir zum Hotel zurück.

5. Tag - Donnerstag, 07.10. Insel Capri
Heute unternehmen wir einen Ausflug auf die Insel Capri. Sie ist eine der schönsten und meist besuchten Inseln des Tyrrhenischen Meeres und war schon im Altertum mit dem Namen „Caprae“ ein beliebter Aufenthaltsort der römischen Kaiser Augustus und Tiberius. Nach einer fakultativen Bootsfahrt um die Insel, wenn es das Wetter erlaubt, besichtigen wir die Stadt Capri und fahren hinauf nach Anacapri. Am späten Nachmittag bringt uns die Fähre auf das Festland zurück.

6. Tag - Freitag, 08.10. Salerno - Paestum
Am heutigen Tag gilt unser Interesse zunächst der Stadt Salerno, die im Altertum griechisch, dann etruskisch, schließlich römisch war und später zu Byzanz gehörte. Die Altstadt hat bis heute ihr mittelalterliches Aussehen bewahrt. Dann fahren wir weiter und lassen uns begeistern von den herrlichen Tempeln der im 6. Jahrhundert v.Chr. gegründeten Stadt Poseidonia, dem heutigen Paestum. In dem sehr interessanten Museum finden wir zahlreiche Anhaltspunkte des gesellschaftlichen Lebens der antiken Welt. Nach der Besichtigung fahren wir zum Hotel zurück.

7. Tag - Samstag, 09.10. Rückreise
Heute nehmen wir Abschied von dieser wunderschönen Gegend. Auf der Autobahn Neapel - Rom-Florenz-Bologna fahren wir in den Raum südlich von Piacenza, wo uns ein schönes Hotel erwartet.

8. Tag - Sonntag, 10.10. Heimreise
Die Heimfahrt führt auf der Autobahn Mailand-Luzern zu den Zusteigeorten.

(Reiseleitung: Manfred Kienzler)

1245.-€

EZZ: 220.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus laut Programm

Übernachtung im DZ (D/WC) und Halbpension in guten Hotels

Überfahrten beim Ausflug nach Capri

Eintritte in Amalfi, Pompeji, Paestum

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  45,--/  EZ:  €  49,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Fakultative Bootsrundfahrt um Capri

Eintritt zum Vesuv

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Reise nach Pilsen und Prag

05.10. - 10.10.2021 (6 Tage)

Auf dem Weg nach Prag machen wir Station in Pilsen - „Prags kleiner Schwester“. Die Kulturhauptstadt des Jahres 2015 mit dem liebevoll restaurierten Marktplatz ist weltberühmt für ihr Bier und zudem ein wichtiger Industriestandort. Und dann geht es weiter nach Prag mit dem hoch über der Moldau liegenden Hradschin, seinen zahlreichen barocken Kirchen, Klöstern und Palästen. Bei geführten Rundgängen durch die „Goldene Stadt“ werden Sie die alten Stadtviertel mit ihren verwinkelten Gassen, die Karlsbrücke mit ihren Barockfiguren, den Altstädter Ring mit dem Rathaus und vieles mehr erleben.

1.Tag - Dienstag, 05.10. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. - Über die Autobahn Karlsruhe - Walldorfer Kreuz - Nürnberg gelangen wir an die deutsch-tschechische Grenze und erreichen im Laufe des Nachmittags unser erstes Ziel - Pilsen. Hier übernachten wir im Hotel „Marriott Courtyard“ direkt im Zentrum der Stadt.

2. Tag - Mittwoch, 06.10. Pilsen
Nach dem Frühstück werden wir bei einer Führung die schöne, neu restaurierte Innenstadt von Pilsen kennenlernen und danach die weltberühmte Brauerei besuchen. Nach dem Mittagessen geht es weiter in Richtung Prag, das nur noch etwa 100 Kilometer entfernt ist. So können wir in aller Ruhe unser Quartier unmittelbar am Wenzelsplatz beziehen und vor dem Abendessen noch einen ersten Spaziergang in die Altstadt unternehmen.

3. Tag - Donnerstag. 07.10. Prager Altstadt - Fernsehturm
Nach dem Frühstück besichtigen wir zunächst die Prager Altstadt mit der Pariser Straße, dem Altstädter Ringplatz und dem Rathaus mit der astronomischen Uhr. Anschließend fahren wir zum Prager Fernsehturm, der mit seinen 216 Metern Höhe die Prager Silhouette prägt und einen grandiosen Ausblick über die Stadt bietet. Hier im Aussichtsrestaurant „Oblaca“ nehmen wir auch unser Mittagessen ein. Der Rest des Tages steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. So können Sie auch das Jüdische Viertel besichtigen oder in der Stadt und im Kafka-Museum auf den Spuren des berühmten Prager Dichters wandeln.

4. Tag - Freitag, 08.10. Kloster Strahov - Prager Burgberg - Kleinseite
Heute beginnen wir mit dem Besuch des Klosters Strahov und seiner herrlichen Bibliothek. Ein gemütlicher Spaziergang führt uns durch die Weinberge zur Aussichtsplattform, die uns einen grandiosen Rundblick über die Stadt bietet. Weiter geht es zum Prager Burgberg Hradschin mit dem Veitsdom und dem Vladislavsaal, wo der Prager Fenstersturz stattfand, der den 30-jährigen Krieg auslöste. Nach einem Bummel durch das „Goldene Gässchen“ treffen wir uns zu einem traditionell böhmischen Mittagessen. Anschließend besuchen wir die Prager Kleinseite mit der berühmten Nikolauskirche und fahren mit der Standseilbahn zum 318 Meter hoch aufragenden Laurenziberg (Petrin).

5. Tag - Samstag, 09.10. Prager Neustadt - Freizeit
An unserem letzten Tag in der goldenen Stadt besuchen wir die Prager Neustadt mit Wenzelsplatz, Karlsplatz, Neustädter Rathaus, Nationalstraße, Jungmannplatz sowie der Kirche „Maria Schnee“. Am Nachmittag lassen wir bei einer geruhsamen Fahrt auf der Moldau mit böhmischem Essen und Live-Musik die Stadt noch einmal an uns vorüberziehen, wobei sich uns ganz neue Perspektiven und Ausblicke erschließen.

6. Tag - Sonntag, 10.10. Heimreise
Heute nehmen wir Abschied von Prag, der Hauptstadt Tschechiens. Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an und fahren über Pilsen zum Grenzübergang Waidhaus. Über die Autobahn Nürnberg - Heilbronn - Karlsruhe kehren wir zu den Ausgangsorten zurück.

(Reiseleitung: Marita Hinck-Langner)

999.-€

EZZ: 169.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und

Frühstück in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse

2x Abendessen in guten Hotels der

gehobenen Mittelklasse

Mittagessen in einem typischen Lokal in Prag

Mittagessen im Aussichtsrestaurant „Oblaca“ im Fernsehturm

Geführte Moldaufahrt mit kalt-warmem Büffet

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Kuraufenthalt in Abano Terme

15.10. - 24.10.21 (10 Tage)

Wenige Kilometer südlich von Padua zu Füßen der Euganeischen Hügel liegt die größte Thermenlandschaft Italiens. Wie schon die Römer, so können auch wir von der Heilkraft des Fangoschlammes sowie des mineralreichen Wassers profitieren, wobei unser Aufenthalt in Venetien eine gelungene Kombination aus Erholung, Landschaftserlebnis und Kulturgenuss darstellt. Ganztägig und halbtags unternehmen wir Ausflugs- und Besichtigungsfahrten zu den schönsten und bedeutendsten Orten der Region Veneto.

1. Tag - Freitag, 15.10. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. Über die Autobahn Basel - Luzern - St. Gotthard - Mailand - Padua steuern wir unser Hotel „Helvetia“ in Abano Terme an.

2. Tag - Samstag, 16.10. Freizeit - Koster St. Daniele

Am heutigen Vormittag können Sie Ihre Anwendungen für die nächsten Tage organisieren sowie den ersten Bummel ins Zentrum unternehmen. - Nach der Mittagspause ist ein Spaziergang zum Benediktinerinnenkloster St. Daniele im freiwilligen Angebot. (Dauer: 1 Stunde hin, 1 Stunde zurück)


3. Tag - Sonntag, 17.10. Padua
Den heutigen Sonntag verbringen wir in der Stadt des heiligen Antonius. Bei unserer Führung werden wir die alte Universität sehen und im unweit entfernten Café Pedrocchini eine Pause machen. An der „Piazza dei Signori“ dürfen wir Dom und Baptisterium bewundern. Endlich erblicken wir im Süden der Stadt die Basilika des hl. Antonius. Hier in Padua verstarb der in Lissabon geborene Franziskaner und berühmte Kirchenlehrer. Seine Grabkirche ist eine fantastische Mischung aus romanischen, gotischen und byzantinischen Stilformen.

4. Tag - Montag, 18.10. Freizeit
Heute ist Freizeit angesagt, die Sie z.B. für Kuranwendungen einsetzen können. Zusätzlich wird ein Ausflug nach Venedig mit dem Linienbus angeboten.


5. Tag - Dienstag, 19.10. Montagnana
Am heuten Nachmittag lernen wir bei einer Führung in Montagnana eine der schönsten mittelalterlichen Stadtbefestigungen Europas kennen. 24 zinnengekrönte Türme überragen den geschlossenen Mauerring. Der romanisch-gotische Dom wird Sansovino zugeschrieben.

6. Tag - Mittwoch, 20.10. Vicenza
Vicenza, das wir heute Nachmittag besuchen, verdankt seinen Ruhm dem großen Architekten Andrea Palladio. Mit seinen Villen schrieb er Architekturgeschichte, und seine Bauten zählen zum Weltkulturerbe. Die Basilica Palladiana und das Teatro Olimpico werden uns zum Staunen bringen.

7. Tag - Donnerstag, 21.10. Freizeit
Für heute ist wiederum ein freier Tag angesagt, den Sie privat nutzen können. Zusätzlich wird nochmals ein Tagesausflug mit dem Linienbus nach Venedig angeboten.

8. Tag - Freitag, 22.10. Abtei von Praglia
Der Besuch der im 11. Jh. gegründeten Benediktinerabtei ist für heute Nachmittag geplant. Die hier lebenden Mönche sind auf die Restaurierung alter Handschriften und Bücher spezialisiert.

9. Tag - Samstag, 23.10. Freizeit
Heute ist unser letzter Tag in Abano. Sie können ihn nach Belieben gestalten: im Thermalwasser entspannen, bummeln oder Mitbringsel einkaufen.


10. Tag - Sonntag, 24.10. Heimreise
Noch einmal genießen wir das Frühstücksbuffet und fahren danach über Mailand - St. Gotthard - Basel zu den Einstiegsorten zurück.

(Reiseleitung: Jürgen Munzert)

1475.-€

EZZ: 90.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und

Vollpension im ****Hotel „Helvetia“ in Abano Terme

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen

Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  49,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte und Fahrkosten für Linienbus nach Venedig

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Friaul - die unbekannte Schönheit im Norden Italiens

18.10. - 24.10.21 (7 Tage)

„Einmal im Jahr solltest Du einen Ort besuchen, an dem Du noch nie warst.“ (Dalai-Lama)

Die Spuren der Jahrtausende alten Geschichte der Römer, Langobarden, Venezianer und Österreicher machen dieses Land bis heute zu etwas Einzigartigem. Dazu kommt eine große landschaftliche Vielfalt zwischen Strand, Flüssen und den südlichen Ausläufern der Dolomiten. Auch kulinarisch bietet die Region Fantastisches. Denken Sie an den Schinken von San Daniele und die hervorragenden Weine aus dem Collio oder dem Prosecco-Gebiet. Unser hervorragendes 4* Hotel in Grado liegt am Meer und bietet mit der weitläufigen Lagune eine bezaubernde Naturkulisse. Die wunderschöne Altstadt lädt Sie abends zu einem Spaziergang ein.

1. Tag - Montag, 18.10. Anreise nach Grado
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. - Wir gelangen über die Autobahn Luzern - Bellinzona, vorbei an den Oberitalienischen Seen, nach Grado im Friaul, auch Sonneninsel genannt.

2. Tag - Dienstag, 19.10. Grado - Lagunenfahrt - Aquileia
Auf einem Rundgang sehen wir die historische Altstadt von Grado mit den Wahrzeichen aus frühchristlicher Zeit, und eine Bootsfahrt in der Lagune zeigt uns die üppige Tier- und Pflanzenwelt. Wir bewundern die vielen kleinen Fischerinseln mit ihren charakteristischen strohgedeckten Fischerhütten. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Aquileia, einer der größten Städte des römischen Reiches. Wir besichtigen die Basilika Santa Maria Assunta, UNESCO-Weltkulturerbe. Bestaunen Sie die spektakulären Mosaikfunde, die größten ihrer Art im Weströmischen Reich.

3. Tag - Mittwoch, 20.10. Udine - San Daniele - Spilimbergo
Wir beginnen mit einer geführten Stadtführung in Udine und sehen herrliche Plätze und prachtvolle Gebäude. Die Piazza Liberta erinnert an Venedig, genießen Sie italienisches Flair. Wir fahren weiter nach San Daniele, um dort den weltberühmten Schinken bei einem Mittagessen zu genießen. Der Abschluss ist der Besuch der renommierten Mosaikschule in Spilimbergo.

4. Tag - Donnerstag, 21.10. Strassoldo - Palmanova - Villa Manin
Wir fahren in das gut erhaltene mittelalterliche Strassoldo mit einem ganzen Denkmalkomplex zwischen unterer und oberer Burg. Und auch die schöne Stadt Palmanova mit der perfekt neunzackigen Sternanlage (UNESCO-Welterbe) steht auf unserem Programm. Zum Abschluss besuchen wir eine der größten venezianischen Villen Italiens, die Villa Manin aus dem 18. Jahrhundert.

5. Tag - Freitag, 22.10. Triest - Schloss Miramare - Weinprobe
Wir fahren nach Triest, auch „Wien am Meer“ genannt, entlang des gleichnamigen Golfes. Eine Stadtführung und die Besichtigung des Schlosses Miramare, der Sommerresidenz der Habsburger, erwarten Sie. Der Besuch einer Weinkellerei, in der wir lokale Weine probieren, beschließt den Tag.

6. Tag - Samstag, 23.10. Cividale del Friuli - Manzano - Abtei Rosazzo
Heue sehen Sie die Teufelsbrücke, Wahrzeichen der Stadt Cividale del Friuli und ein markantes Fotomotiv. Dazu kommen die sehenswerte Altstadt und der beeindruckende Tempietto Longobardo, wieder ein UNESCO-Welterbe. Am Nachmittag probieren wir Balsamico und erfahren viel über dessen Herstellung. Bei der Abtei Rosazzo nehmen wir, bei wunderschöner Aussicht, Abschied von dieser reizvollen und geschichtsträchtigen Region.

7. Tag - Sonntag 24.10. Heimreise
Nach dem Frühstück heißt es Arrivederci Meer, Friaul und Italien. Wir fahren zurück nach Kenzingen und zu den jeweiligen Ausstiegsorten, sicher mit dem einen oder anderen Souvenir im Koffer.

(Reiseleitung: Angie Fricker)

1095.-€

EZZ: 125.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Übernachtungen mit Halbpension in einem 4* Hotel im DZ (D/WC)

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Bootsfahrt in der Lagune von Grado

Mittagessen in San Daniele inkl. ¼ l Wein und ½ l Wasser

Weinprobe in einer Kellerei und eine Balsamico-Verköstigung

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen lt. Programm

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ: € 42,-/ EZ: € 45,-

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte (sofern sie nicht im Reisprogramm enthalten sind)

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Rom die „Ewige Stadt“

30.10. - 06.11.21 (8 Tage)

Unsere Herbstreise führt uns nach Rom - Hauptstadt Italiens und Hauptstadt der katholischen Christenheit, Weltstadt im eigentlichen Wortsinn. Ein ausgewogenes Programm wird alle wichtigen Orte der „Ewigen Stadt“ quer durch alle Epochen sowie einen Ausflug nach Tivoli enthalten. - Auf der Heimfahrt besuchen wir noch Arezzo mit seinen ehrwürdigen Kirchen, den berühmten Plätzen und engen Gassen.

1. Tag - Samstag, 30.10. Anreise nach Lucca
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“), am ehemaligen Zoll in Neuenburg und am Badischen Bahnhof in Basel. - Auf der Autobahn Luzern - St. Gotthard - Mailand steuern wir unser Hotel bei Lucca an.

2. Tag - Sonntag, 31.10. Sankt Paul vor den Mauern - Domitilla-Katakombe
Nach dem Frühstück setzen wir die Reise fort und fahren am Tyrrhenischen Meer entlang nach Rom. Bevor wir die Stadt erreichen, legen wir an einer Autobahnraststätte die Mittagspause ein. Anschließend gewinnen wir einen ersten Eindruck von dieser interessanten Stadt und besichtigen die Basilika „Sankt Paul vor den Mauern“ sowie die Domitilla-Katakombe, bevor wir unser in der Nähe der Engelsburg gelegenes Hotel aufsuchen.

3. Tag - Montag, 01.11. Das antike Rom
Unser Interesse gilt am heutigen Vormittag dem „antiken Rom“: Colosseo, Forum, Kapitol. Den Nachmittag verbringen wir in der Stadt und besuchen den spanischen Platz, den Trevi-Brunnen und die Piazza Navona.

4. Tag - Dienstag, 02.11. Das christliche Rom
Am Vormittag besuchen wir die Kirchen „San Giovanni in Laterano“ und „Santa Maria Maggiore“. Dann bringt uns der Bus zu den Vatikanischen Museen, wo wir nach der Mittagspause die Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom besichtigen

5. Tag - Mittwoch, 03.11. Tivoli
Wenn der Papst nicht auf Reisen ist, findet am Mittwochvormittag eine Generalaudienz auf dem Petersplatz statt. Wer Interesse hat, kann daran teilnehmen. Den anderen Reisegästen wird mit unserer Romführerin ein alternatives Programm angeboten. Nach der Mittagspause fahren wir nach Tivoli und besuchen die Villa d’Este mit der herrlichen Parkanlage. Anschließend lassen wir in Frascati bei einem unterhaltsamen Abend mit einem Imbiss den Tag ausklingen. Danach kehren wir zur Übernachtung in unser Hotel zurück.

6. Tag - Donnerstag, 04.11. Trastevere - Campo dei Fiori - Pantheon
Den Vormittag verbringen wir bei einem Spaziergang mit Besichtigungen: S. Maria in Trastevere, Campo dei Fiori, Pantheon. - Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

7 Tag - Freitag, 05.11. Arezzo
Heute heißt es Abschied nehmen von Rom. Auf der Autobahn A1 treten wir die Rückreise an, wobei wir unsere Mittagspause in der Provinzstadt Arezzo verbringen werden. Danach fahren wir weiter und erreichen unser Hotel für die Zwischenübernachtung.

8. Tag - Samstag, 06.11. Heimreise
Auf der Autobahn Mailand - St. Gotthard - Luzern kehren wir zu den Ausgangsorten zurück.

(Reiseleitung: Monika Opitz)

1645.-€

EZZ: 399.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in guten Hotels der Mittelklasse

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  59,--/  EZ:  €  84,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Marokko - Königsstädte und faszinierende Landschaften

01.11. - 15.11.21 (15 Tage)

„In Marokko ist das Leben farbig“

Es erwartet Sie eine eindrucksvolle Rundreise zu den faszinierenden Königsstädten und zu einer vielfältigen Natur,geprägt von dem Rif- und Atlasgebirge. Erleben Sie die bewegte Geschichte und die faszinierende Kultur dieses Landes. Die orientalische Farbenvielfalt und der Duft von Gewürzen werden Sie begleiten.


1. Tag - Montag, 01.11. Anreise nach Barcelona

Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“) und am ehemaligen Zoll in Neuenburg. Wir fahren auf der Autobahn zu unserem Hotel nach Barcelona, um am nächsten Morgen unser Schiff nach Tanger zu besteigen.

2. Tag - Dienstag, 02.11 Ruhetag auf See
Das Fährschiff erwartet uns, und wir genießen den Tag auf See. Vielleicht können wir heute sogar Delfine beobachten.

3. Tag - Mittwoch, 03.11. Ankunft in Tanger
Wir erreichen Tanger, das Tor zu Afrika. Wir begrüßen unsere marokkanische Reisebegleitung für die gesamte Rundreise durch Marokko. Eine kleine Stadtrundfahrt durch Tanger führt uns zum Hotel.

4. Tag - Donnerstag, 04.11. Chaouen - Fès
Durch das Rifgebirge fahren wir nach Chaouen, der blauen Stadt in den Bergen. Viele verschiedene Blautöne in der Medina werden Sie bezaubern. Danach geht es weiter zur ältesten Königsstadt, nach Fès. Hier werden wir für zwei Nächte bleiben.


5. Tag - Freitag, 05.11. Fès
Fès, seit 1981 UNESCO-Weltkulturerbe. ist reich an Zeugnissen andalusisch-maurischer Kunst mit über 400 Moscheen, Medresen, Brunnen und anderen Bauwerken. Bei einer Stadtführung erleben Sie die Viertel der Schreiner, Färber, Gerber, Schneider, Ziselierer und Kupferschmiede. Sie sehen das blaue Tor, die Kairouan Moschee, eine der ältesten der arabischen Welt und die Medersa, eine beeindruckende Koranschule.

6. Tag: - Samstag, 06.11. Von Fès nach Erfoud
Wir fahren durch Zedernwälder des Mittleren Atlas vorbei am Ifrane Nationalpark. Steile Felsenwände und tiefe Schluchten begleiten uns bis zum Pass Tizi n‘ Talrhemt. Ab hier beginnt die Wüstenregion. Der Ausblick auf den Wüstenfluss Ziz mit der grünen Flussoase wird Sie begeistern. In Erfoud verbringen wir zwei Nächte.

7. Tag - Sonntag, 07.11. Erfoud
Genießen Sie die außergewöhnliche Landschaft und das subtropische Klima. Ein Ausflug mit Safarijeeps in die unendlichen Dünen der Wüste wird ein besonderes Erlebnis werden.

8. Tag - Montag, 08.11. Straße der Kasbahs
Entlang der Straße der Kasbahs mit den stolzen Trutzburgen aus Lehm folgen wir dem Dades-Tal mit kleinen Berbersiedlungen und Oasengärten, in denen Obstbäume wachsen. Die grandiose Landschaft des Atlasgebirges und die bizarre Architektur der Kasbahs werden Sie verzaubern. In Quarzazate besichtigen wir die Kasbah Taourirt, eine eindrückliche Festungsanlage des Paschas von Marrakesch.

9. Tag - Dienstag, 09.11. Quarzazate - Marrakesch
Freuen Sie sich auf die vielleicht spektakulärste Fahrt dieser Rundreise über den Hohen Atlas mit landschaftlich atemberaubenden Aussichten. Wir besichtigen Ait Benhaddou, UNESCO-Weltkulturerbe, bekannt aus vielen Filmen wie „Lawrence von Arabien“ oder „Gladiator“. Vom Tizi n´Tichka-Pass auf 2.260 m Höhe haben wir herrliche Blicke auf die höchsten Gipfel des Atlasgebirges. Unser Ziel ist Marrakesch für die nächsten drei Nächte.

10. Tag - Mittwoch, 10.11. Marrakesch
Marrakesch, seit 1985 UNESCO-Kulturerbe, die rote Stadt mit fast tausendjähriger Geschichte. Die Besichtigung der bedeutenden Kulturdenkmäler wie Koutubia, Saadier-Gräber, Bahia-Palast und der Platz Jema-el-Fna stehen heute auf dem Programm. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen der Souks mit unzähligen kleinen Geschäften und begleitet von den orientalischen Düften tauchen Sie ein in die Farbenfülle. Wie wäre es mit einem Orangensaft auf einer Dachterrasse?

11. Tag - Donnerstag, 11.11 Tal des Ourika im Hohen Atlas
Ein Ausflug in das fruchtbare und grüne Ourika-Tal im Hohen Atlas, seit Jahrhunderten von den Berbern kultiviert, steht heute auf unserem Programm. Dazu besuchen wir einen der schönsten und fantasievollsten Gärten der Welt, entworfen von André Heller.

12. Tag - Freitag 12.11. Casablanca - Rabat
Bei einer Rundfahrt in Casablanca lernen Sie die berühmte Metropole Afrikas näher kennen. An der Strandpromenade ließ König Hassan II. eine der weltweit größten Moscheen erbauen, die teilweise auf dem Meer steht (Außenbesichtigung). - Danach fahren wir nach Rabat, der Hauptstadt Marokkos. Wir besichtigen den Königspalast (von außen), den Hassan-Turm, das Wahrzeichen der Stadt, und das prunkvolle Mausoleum der verstorbenen Könige Mohammed V und Hassan II.

13. Tag - Samstag, 13.11. Tanger - Einschiffung auf die Fähre
Heute geht es zurück nach Tanger. Vorbei am Cap Spartel, wo sich Mittelmeer und Atlantik treffen, gibt es eine kleine Stadttour durch die Altstadt von Tanger. Wir besteigen unsere Fähre nach Barcelona.

14. Tag - Sonntag, 14.11. Ruhetag auf See
Auf dem Weg zurück nach Europa haben wir Zeit, die vielen Eindrücke der Reise Revue passieren zu lassen.

15. Tag - Montag, 15.11. Ankunft in Barcelona und Heimfahrt
Wir verlassen die Fähre und fahren nach Hause zu den jeweiligen Zusteigeorten. Orientalische Düfte und Farben haben unsere Sinne inspiriert, und wir kehren mit vielen Erinnerungen an eine Reise durch faszinierende Natur, historische Städte und reiche Kulturschätze zurück.

(Reiseleitung: Angie Fricker)

2295.-€

EZZ: 379.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Fährüberfahrt Barcelona-Tanger und zurück mit Unterkunft in Zweibett-Außenkabinen (D/WC) und Vollverpflegung mit englischem Frühstück

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in 4* Hotels

Jeepsafari in der Wüste (ca. 4 Stunden)

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Reiseleitung auf der Rundreise durch Marokko

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  84,--/  EZ:  €  108,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Einzelkabine (außen) bei den

Fährüberfahrten auf Anfrage

Eintritte (sofern sie nicht im  Reiseprogramm eingeschlossen sind) ca. € 30,--

Trinkgelder: Unser marokkanischer Guide auf der Rundreise und die örtlichen Guides in den Städten sind sehr auf das Trinkgeld angewiesen.

Bitte planen Sie mindestens 2.- € pro Tag/Person ein.

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Unsere Konzertreise Nr.2 - Elbphilharmonie und Hamburg exklusiv

14.11. - 17.11.21 (4 Tage)

Mit diesem exklusiven Angebot wollen wir den besonders anspruchsvollen Gästen unter Ihnen eine luxuriöse Reise in die Hansestadt bieten! Der Höhepunkt soll ein Konzert in der Elbphilharmonie sein - allerdings wird das Programm für November erst im Mai 2021 vorliegen. Weitere Highlights wie eine Führung in der Elbphilharmonie, ein Abendessen in Starkoch Tim Mälzers Lokal „Die Gute Botschaft“, eine private Hafenrundfahrt mit passendem Imbiss an Bord, Führungen in der Speicherstadt und der Hafencity sowie genügend Freizeit runden das Programm ab.


1. Tag – Sonntag, 14.11. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Unsere geht Reise über die Autobahn Frankfurt – Hannover nach Hamburg, wo wir unser *****Hotel „The Westin“ im oberen Gebäudeteil der Elbphilharmonie, mit spektakulärem Blick auf Elbe, Speicherstadt und Hafencity beziehen.

2. und 3. Tag – Montag, 15.11. und Dienstag, 16.11
Stadtrundfahrt und Stadtführung
Besuch der Elbphilharmonie mit Konzert
Hafenrundfahrt
Besichtigung der Speicherstadt und der Hafencity
Abendessen in Starkoch Tim Mälzers Lokal „Die Gute Botschaft“
Da wir das Programm für die Konzerte in der Elbphilharmonie erst im Mai erhalten, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir die Abfolge der Programmpunkte daran orientieren und daher noch nicht endgültig festlegen können.

4.Tag – Mittwoch, 17.11. Heimreise
Am Morgen treten wir die Rückfahrt an und erreichen gegen Abend unsere Ausgangsorte.

(Reiseleitung: Monika Opitz)
Bitte endgültiges Programm und Preise (DZ/EZ) ab Anfang Juni 2021 anfordern

Preis auf anfrage

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten laut Programm

Übernachtung in Doppelzimmern

(D/WC) mit Halbpension im *****Hotel „The Westin“

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Konzertkarten Elbphilharmonie

Abendessen in Tim Mälzers

„Die Gute Botschaft“

Hafenrundfahrt mit Imbiss an Bord

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

(einschließlich Reisekranken- und

Gepäckversicherung)

Trinkgelder

.

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Japan für Entdecker

08.11. - 19.11.21 (12 Tage)

Abhängig von der Entwicklung der Pandemie-Situation sind Abweichungen vom beschriebenen Programm vorbehalten.

Tradition und Moderne zwischen Osaka und Tokyo
Der „Ursprung der Sonne“ ist und bleibt für viele ein Traumziel. Unsere Fernreise bietet eine einmalige Gelegenheit, Land und Leute sowie die eigenständigen Traditionen des Inselreichs kennenzulernen. Nicht zuletzt werden wir auch an der berühmten einheimischen Ess- und Badekultur teilhaben. Japanische Gastfreundschaft und die sprichwörtliche japanische Höflichkeit werden uns auf den Wegen durch die Hauptinsel Honshû stets begleiten.

1. Tag - Montag, 08.11. Tansfer - Flug: Frankfurt - Osaka
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt. Von Frankfurt aus werden wir am Nachmittag nach Nippon abfliegen. Etwa um die Mittagszeit des Folgetages werden wir am Kansai-Flughafen in Osaka ankommen.

2. Tag - Dienstag, 09.11. Osaka - Nara
Nach der Ankunft in Osaka verlassen wir diese Metropole in Richtung der alten Kaiserstadt Nara. Dort beziehen wir unser Hotel für zwei Nächte. Am Abend gibt es die erste Gelegenheit, die Stadt mit ihren berühmten Tempelbauten und Shintô-Schreinen zu erkunden.

3. Tag - Mittwoch, 10.11. Nara-Park - Asuka
Am Vormittag erwartet uns eine Führung durch den Nara-Park zum Tôdaiji-Tempel, dem größten Holzgebäude der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Mittagspause mit Freizeit fahren wir nach Asuka, der frühesten belegten Kaiserresidenz. Dort besichtigen wir den Takamatsuzuka-Grabhügel mit seinen Wandmalereien, das überwältigende Ishibutai-Megalithgrab und den Oka-Tempel. Das Abendessen nehmen wir im Hotel oder einem Restaurant in dessen Umgebung ein.

4. Tag - Donnerstag, 11.11. Kyoto
Heute reisen wir in die alte Kaiserstadt Kyoto, die wie der Tôdaiji als Weltkulturerbe registriert ist. Dort gehen wir im malerischen Arashiyama-Außenbezirk spazieren und besuchen den Ryoanji-Tempel mit dem berühmten Zen-Garten. Nach der Mittagspause fahren wir weiter zum Kinkaku-ji-Tempel, dem Goldenen Pavillon und lernen den Kaiserpalast, Kyoto-Gosho, kennen. Wir dinieren und übernachten im pittoresken Gion-Viertel.


5. Tag - Freitag, 12.11. Kannon-Halle - Kiyomizu-Tempel

Am heutigen Vormittag begegnen wir über eintausend Gottheiten in einem uralten Tempelgebäude in einmaliger Atmosphäre: Die Kannon-Halle des Sanjusangendô-Tempels (Kannon-Halle) bleibt lange im Gedächtnis. Von dort begeben wir uns zum Kiyomizu-Tempel, der malerisch auf einer Anhöhe im Osten der Stadt gelegen ist. Am Nachmittag gibt es dort die Gelegenheit zu eigenen Erkundungen, bevor wir unsere zweite Nacht in Kyoto verbringen.

6. Tag - Samstag, 13.11. Seki - Shirakawa-go - Takayama

Heute fahren wir von Kyoto über die Klingenstadt Seki (das japanische Solingen), wo wir einen Halt einlegen werden, nach Shirakawa-go. Das idyllisch gelegene Bergdorf mit seinen reetgedeckten Dächern zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. In Hida-Takayama, einer alten Burgstadt, beziehen wir unser Hotel in den japanischen Alpen.

7. Tag - Sonntag, 14.11. Takayama - Matsumoto
Am Vormittag erwartet uns eine geführte Stadtbesichtigung mit Einkaufsmöglichkeit. Auf der Weiterfahrt werden wir mit einer traditionellen japanischen Lunchbox versorgt. In Matsumoto besuchen wir die berühmte Burg, die als Nationalschatz eingestuft ist. Von dort geht es weiter zum Nachtquartier mit Therme, wo wir das Abendessen im Hotel oder einem nahe gelegenen Restaurant zu uns nehmen.

8. Tag - Montag, 15.11. Tomioka - Nikkô - Kinugawa
Auf dem heutigen Reiseabschnitt informieren wir uns in Tomioka (UNESCO Weltkulturerbe) über die traditionelle Seidenproduktion. Am Nachmittag machen wir uns auf nach Nikkô, wo sich die Mausoleen mehrerer Tokugawa-Shogune befinden (UNESCO-Weltkulturerbe), und übernachten in Kinugawa, einem bekannten Thermalort in den Bergen.

9. Tag - Dienstag, 16.11. Toshogu - Kegon-Wasserfall - Tokyo
Am Vormittag erwarten uns der Toshogu, das Mausoleum des ersten Tokugawa-Shôguns, Ieyasu und der Kegon-Wasserfall. Am frühen Nachmittag verlassen wir vorläufig das ländliche Japan und machen uns auf den Weg in die Weltstadt Tokyo, wo wir drei Nächte verbringen werden.

10. Tag - Mittwoch, 17.11. Nationalmuseum - Senso-ji-Tempel - Schifffahrt
In der quirligen Hauptstadt erwarten uns zunächst das Ueno Nationalmuseum und ein Ausflug zum Senso-ji-Tempel mit seiner berühmten Ladenzeile in Asakusa. Nach der Mittagspause nehmen wir ein Boot auf dem Sumida Fluss und betrachten die Skyline vom Wasser aus, bevor wir uns die modernen Stadtviertel Shibuya oder Shinjuku ansehen werden.

11. Tag - Donnerstag, 18.11. Tokyo - Kamakura - Enoshima

Mit dem Zug oder dem Bus fahren wir in den altehrwürdigen Adels- und Tempelort Kamakura, wo wir den Tsurugaoka Hachiman-Schrein besichtigen. Mit der kleinen Enoden-Linie fahren wir weiter zur Halbinsel Enoshima, die wir auf einem Spaziergang erkunden können, bevor wir zu unserer letzten Übernachtung nach Tokyo zurückfahren.

12. Tag - Freitag, 19.11. Flug: Tokyo - Frankfurt - Transfer
Am Vormittag fliegen wir vom Haneda- oder vom Narita-Flughafen wieder zurück nach Frankfurt, wo wir Dank der Zeitverschiebung voraussichtlich noch am selben Tag ankommen werden. Von Frankfurt geht es dann wieder zurück zu den Ausgangsorten. Während der Anpassung an die heimische Zeit werden uns viele der Eindrücke aus einer anderen Kultur im „Land der aufgehenden Sonne“ bereits wie ein Traum erscheinen.

(Reiseleitung: Dr. Stefan Mäder und Fuyumi Shigehara)

3985.-€

EZZ: 470.-€
RRV DZ: 138,00€
RRV EZ : 158,00
Covid-Absicherung: 5,00€

Transfers zu den Flügen und Abholung

Flug von Frankfurt nach Osaka und Rückflug von Tokyo nach Frankfurt.

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP guten Hotels der gehobenen Mittelklasse

Qualifizierte, deutsch und japanisch sprechende Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung (einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Die besinnliche Reise:

Advent im Salzburger Land und in Salzburg

03.12. - 06.12.21 (4 Tage)

Diese Adventsfahrt nach Salzburg in die Stadt der Musik und des italienischens Barock erfreut besonders in der Vorweihnachtszeit alle Teilnehmer wegen der Vielfalt des alpenländischen Brauchtums. Weltbekannt ist das „Salzburger Adventsingen“, das seinen Besuchern mit den vorweihnachtlichen Gesangs- und Instrumentalstücken und dem traditionellen Hirtenspiel jedes Jahr ein unvergessliches Erlebnis bereitet. Diese Reise bieten wir schon seit 2001 jedes Jahr an und hat stets alle Teilnehmer begeistert.

1. Tag - Freitag, 03.12. Anreise
Am frühen Morgen starten wir in Freiburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Offenburg, an der Autobahnausfahrt Achern (Parkplatz), an der Raststätte in Baden-Baden und am Bahnhof in Rastatt.  -  Wir erreichen auf der Autobahn Stuttgart-München, vorbei am Chiemsee, auf direktem Weg das Hotel „Alte Post“ in Faistenau, das ca. 20 Kilometer von Salzburg entfernt liegt.  Nach dem Abendessen können wir uns an der „Herbergssuche“ und dem alpenländischen Liedgut einer einheimischen Gesangsgruppe erfreuen.

2. Tag - Samstag, 04.12. Salzburg
Am Vormittag fahren wir nach Salzburg. Während einer Stadtführung lernen wir Salzburg in seiner vorweihnachtlichen Pracht kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sicherlich möchten Sie über den bekannten Christkindlmarkt bummeln. Auch bietet sich der Besuch eines Adventskonzerts im „Romanischen Saal von Sankt Peter“ an. Am frühen Abend fahren wir zurück in das Hotel nach Faistenau.

3. Tag - Sonntag, 05.12. Oberndorf - Arnsdorf - Adventsingen
Heute Morgen beschäftigen wir uns mit dem Lied „Stille Nacht“. In Oberndorf besuchen wir die „Stille-Nacht-Kapelle“. An diesem Ort erklang das berühmte Weihnachtslied zum ersten Mal. Anschließend kommen wir nach Arnsdorf zur Schule von Franz-Xaver Gruber, der hier Lehrer war und das Lied „Stille Nacht“ komponierte. Wir lassen uns in eindrucksvoller Weise die Geschichte dieses Liedes vermitteln. Danach fahren wir nach Salzburg zum „Salzburger Adventsingen“ im Großen Festspielhaus. In diesem Jahr lautet das Thema: „Fürchte dich nicht!“ Diese Veranstaltung ist ein Muss beim Besuch Salzburgs geworden. Deshalb werden wir für alle unsere Teilnehmer, die sich rechtzeitig anmelden, Eintrittskarten besorgen. Am späten Nachmittag kehren wir in unser Hotel zurück.

4. Tag - Montag, 06.12. Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. Sie erfolgt auf gleicher Route zu den Ausgangsorten wie bei der Anreise.

(Reiseleitung: Manfred Kienzler)

595.-€

EZZ: 45.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung in Doppelzimmern (D/WC) und Halbpension im Hotel „Alte Post“ mit Hallenbad/Sauna

Eintritt und Führung in der „Stille-Nacht-Kapelle“ in Oberndorf

Eintritt und Führung in Museum und Kirche in Arnsdorf

Sachkundige Führungen und qualifizierte Reiseleitung

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst  -  im angegebenen Bereich  -  zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  26,--/  EZ:  €  29,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritt beim fakultativen Besuch des Konzerts im „Romanischen Saal von St. Peter“

Eintritt in das Große Festspielhaus zum „Salzburger Adventsingen“ (€  63,--)

Dieser Eintritt wird dem Reisepreis hinzugerechnet.

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Advent in den Ammergauer Alpen

07.12. - 10.12.21 (4 Tage)

Unsere Adventsfahrt führt uns in diesem Jahr in die Ammergauer Alpen, einem Teil der Bayerischen Alpen, die mit ihren unzähligen hübschen Orten ein Paradies für Urlauber sind. Sicherlich auch ideal für ein paar besinnliche Tage in der Vorweihnachtszeit, und das im Bannkreis der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands.

1. Tag - Dienstag, 07.12. Anreise
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B 3 bis Freiburg und in Freiburg. Durch die Bodenseeregion fahren wir ins Allgäu und erreichen gegen Abend unser Hotel „Ludwig der Bayer“ in Ettal.

2. Tag - Mittwoch, 08.12. Ettal - Oberammergau - Schloss Linderhof
Nach dem Frühstück geht es zunächst in die Schaukäserei in Ettal, wo wir alles über die Herstellung genussvoller Käsesorten erfahren und diese auch verkosten dürfen. Eine Führung durch das Kloster schließt sich an. Danach erwartet uns der Passionsspielort Oberammergau, wo neben den Passionsspielen auch von der „Lüftlmalerei“ und von Ludwig Thoma die Rede sein wird. Am Nachmittag besuchen wir im Schloss Linderhof die Märchenwelt von König Ludwig II.

3. Tag - Donnerstag, 09.12. Garmisch-Partenkirchen - Freizeit

Am heutigen Tag besuchen wir die Olympiastadt Garmisch-Partenkirchen und lernen dabei beide Ortsteile kennen. Interessantes werden wir hören von den Olympischen Winterspielen sowie von den alpinen Skiweltmeisterschaften. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um den Doppelort auf eigene Faust zu erkunden.

4. Tag - Freitag, 10.12. Wieskirche - Heimreise
Nach den erlebnisreichen Tagen in den Ammergauer Alpen treten wir die Heimreise an. Wenn es organisatorisch möglich ist, wollen wir in Steingaden der Wieskirche einen Besuch abstatten. Sie gilt als eine der berühmtesten Rokokokirchen weltweit. Nun führt uns die Heimreise über Füssen durch die Bodenseeregion in die Einstiegsorte zurück.

(Reiseleitung: Jürgen Munzert)

695.-€

EZZ: 39.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in einem guten Hotel der Mittelklasse

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung € 29,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

.

 

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Weihnachtsmärkte in Südfrankreich

15.12. - 20.12.21 (6 Tage)

„Weihnachtsduft und Kerzenschein“
Wir besuchen Frankreichs schönste und geschichtsträchtigste Region Provence-Alpes-Côte d‘Azur. An bezaubernden Orten erleben wir den französischen Charme der Weihnachtszeit. Dazu sehen wir die grandiosen Landschaften und die beeindruckenden Kulturzeugen, die von einer aufregenden Geschichte erzählen.

1. Tag - Mittwoch 15.12. Anreise - Arles
Wir starten am frühen Morgen in Offenburg und bieten Zusteigemöglichkeiten an der B3 bis Freiburg, in Freiburg, an der Autobahnausfahrt Bad Krozingen („Fallerhof“) und am ehemaligen Zoll in Neuenburg. Auf der Autobahn fahren wir nach Arles, der Stadt mit dem unverwechselbaren Flair der Provence und dem beeindruckenden Amphitheater. Wir beziehen hier unser Standorthotel für die nächsten vier Tage. Es liegt am Rande der Altstadt und lädt Sie ein, abends durch die gemütlichen Gassen zu schlendern.

2. Tag - Donnerstag 16.12. Martigues - Marseille
Wir beginnen heute mit einer Führung durch Arles und fahren am frühen Nachmittag zuerst nach Martigues, auch Venedig der Provence genannt. Nach einem Spaziergang geht es weiter nach Marseille. Hier besichtigen wir das abwechslungsreiche Kulturerbe dieser alten Hafenstadt und besuchen den Weihnachtsmarkt am Alten Hafen.

3. Tag - Freitag 17.12. Les Beaux de Provence - Avignon
Mit zauberhaften Ausblicken auf die Landschaft der Provence werden wir in Les Beaux begrüßt. Wir probieren unterwegs den wunderbaren Wein der Region und fahren beschwingt weiter nach Avignon. Nach der Besichtigung des Papstpalastes zeigt uns die Stadtführerin die schönsten Plätze des Weihnachtsmarktes.

4. Tag - Samstag 18.12. Aubagne - Aix-en-Provence
In Aubagne werden die kleinen Krippenfiguren, die Santons aus Ton hergestellt. Sie fehlen in keiner französischen Krippe. Wir sehen im örtlichen Museum die Herstellung und bestaunen wunderbare Kunstwerke. In Aix-en-Provence gibt es gleich drei Weihnachtsmärkte, über die wir fachkundig geführt werden. Auf dem Rückweg nach Arles erwartet uns ein herrliches Abendessen.

5. Tag - Sonntag 19.12. Orange - Nyons - Lyon
Das berühmte römische Theater in Orange ist heute unser erstes Ziel. Nach einer Führung bleibt Zeit den schönen kleinen Markt zu besuchen, bevor wir auf der Panoramastraße weiter nach Nyons fahren, wo uns eine historische Ölmühle und ein Seifenmuseum erwarten. Hier finden Sie bestimmt noch ganz besondere Souvenirs. In Lyon beziehen wir unser Hotel.

6. Tag - Montag 20.12. Au Revoir - Heimreise
Nach einer Stadtführung durch Lyon geht es wieder nach Hause und zu den jeweiligen Ausstiegsorten, hoffentlich mit eindrücklichen Erinnerungen und ausgefallenen Geschenken.

(Reiseleitung: Angie Fricker)

999.-€

EZZ: 185.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in einem guten Hotel der Mittelklasse

Weinkellerbesuch mit Weinprobe

Eintritte laut Programm

Qualifizierte Reiseleitung während der gesamten Reise

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  36,--/  EZ:  €  42,--€  ,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Weihnachtszeit - eine Zeit der Stille

21.12. - 27.12.21 (7 Tage)

Weihnachten gilt als die stillste Zeit des Jahres, eine Zeit des Rückzugs. Istes da nicht verlockend, an einem wunderschönen Flecken der Erde, ganz abgeschieden vom Trubel der Welt, diese ruhigen Tage zu verbringen? Wir haben für Sie in einem herrlich gelegenen Hotel in Pertisau am Achensee ein Domizil ausgewählt, das alle Annehmlichkeiten eines erholsamen und besinnlichen Aufenthalts in den Tagen der Weihnachtszeit garantiert. Der Achensee liegt in einem Tal zwischen Isar und Inn, begrenzt vom Karwendelgebirge im Westen und den Brandenberger Alpen im Osten, in einer einmalig schönen Gebirgslandschaft, die besonders in der Winterzeit einen besonderen Zauber auf die Menschen ausübt. Die Uferorte Eben am Achensee, Pertisau, Maurach und Buchau umkränzen den See. Diese Landschaft ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und gewährleistet somit einen ruhigen und erholsamen Urlaub.

1. Tag - Dienstag , 21.12. Anreise
Wir fahren am Morgen in Richtung Bodensee - Bregenz - Arlberg - Inntalautobahn bis Wiesing. Über Eben - Maurach treffen wir in unserem Hotel in Pertisau am Achensee ein, wo wir die Zimmer für sechs Übernachtungen beziehen. - Abendessen und Übernachtung -

2. Tag - 6. Tag - Mittwoch, 22.12. bis Sonntag, 26.12.
Angebote während des Aufenthalts

Halbtagesausflug ins Zillertal:
Je nach Wetterlage besuchen wir den Gletscher in Hintertux.

Alternativ:
Besuch der Zillertäler Heumilch Sennerei in Fügen und der Kerzenwelt in Schlitters. oder Rattenberg, die kleinste Stadt Österreichs, sowie Kramsach.

Halbtagesausflug nach Innsbruck: Besichtigung der Glockengießerei Grassmayr, Stadtführung mit Besuch des Weihnachtsmarktes und anschließender Freizeit. In der Altstadt befinden sich das weltbekannte Goldene Dachl, der Dom zu St. Jakob, das Helblinghaus und die Hofburg mit der Hofkirche - wegen der überlebensgroßen Bronzestatuen, die das Grabmal von Kaiser Maximilian I. umgeben, auch „Schwarzmander-Kirche“ genannt. Fakultativ besteht die Möglichkeit zum Besuch des Tirol Panorama Riesenrundgemäldes.
Heiligabend: Romantisches Weihnachtsmenü mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik und weihnachtlichem Speisesaal. Es besteht die Möglichkeit zum Besuch der nah gelegenen Kirche.

2. Weihnachtsfeiertag: Österreichisches Strudelbuffet
Traditionelles Spanferkelessen und Hüttenabend im Langlaufstüberl
Bei eigenen Erkundungen kostenlose Benutzung des örtlichen Busses in der Ferienregion Achensee

7. Tag - Montag, 27.12. Rückreise
Nach dem reichhaltigen Frühstück treten wir die Heimreise an.

1095.-€

EZZ: 115.-€

Fahrt im 5-Sterne-Reisebus mit Panoramaglasdach, Schlafsesseln mit Fußstützen, WC, Klimaanlage, Kühlbar, Kaffeeautomat, kostenloses WLAN

Alle Rundfahrten und Ausflugsfahrten mit unserem Bus laut Programm

Übernachtung im DZ (D/WC) und HP in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse

Sachkundige örtliche Führungen

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Reiserücktrittskostenversicherung

DZ:  €  42,--/  EZ:  €  45,--

(einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice

Die Bildnachweise finden Sie hier.

Rundreise Israel - Vorankündigung für 2022

Tel Aviv - Jerusalem - See Genezareth - Totes Meer - Haifa - und vieles mehr

Eines der traditionsreichsten Länder unserer Erde erwartet Sie auf dieser Reise. Juden, Christen und Muslime nennen es gemeinsam das Heiliges Land. Wir besuchen biblische Orte und historische Stätte, dazu sehen Sie einzigartige Landschaften und erleben fremde Kulturen.

 

Reiseablauf in Planung – Änderungen vorbehalten

1.Tag - 11.01. Flug von Frankfurt/Main nach Tel Aviv

Ab Kenzingen und mit Zusteigemöglichkeiten auf Anfrage fahren wir zum Flughafen nach Frankfurt und fliegen nach Tel Aviv. Vorbei am Nationalpark des Karmelgebirges mit seiner üppig grünen Vegetation fahren wir nach Galiläa an den See Genezareth in ein Kibbuz Hotel in der Nähe von Tiberias für 3 Nächte.

2. Tag - 12.01. See Genezareth - Kapernaum

Entlang des Sees besuchen wir beeindruckende Wirkungsstätten Jesu u.a. das Wohnhaus des Apostels Petrus und den Berg der Seligpreisung mit einem herrlichen Blick.  Eine Fahrt mit einem Holzboot über den See beschließt den Tag.

3. Tag - 13.01. Nazareth – Haifa - Akko

Wir fahren durch das landschaftlich eindrucksvolle Galiläa zunächst nach Nazareth, einem der wichtigsten Pilgerorte des Landes mit der Verkündigungskirche, der größte Kirche im Nahen Osten. Wir fahren weiter zur Hafenstadt Haifa am Mittelmeer mit den Hängenden Gärten der Bahai (UNESCO-Weltkulturerbe). Und auch der alte Kreuzfahrerhafen in Akko (ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe) mit Basaren und den Gerüchen des Orients, Moscheen und Karawansereien sehen Sie heute. Lust auf einen frisch gepressten Granatapfelsaft?

4. Tag - 14.01. Jordantal – Totes Meer

Durch das fruchtbare Jordantal mit Obst- und Bananenplantagen fahren wir zum Toten Meer. Wir besuchen die Taufstelle Jesu am Jordan. Weiter in Qumran sehen wir den Fundort der berühmten ältesten Abschriften der Bibel. Wir übernachten direkt am Toten Meer, Zeit für ein Bad in diesem wundersamen Wasser.

5. Tag - 15.01. Masada - En Gedi - Jerusalem

Auf der Fahrt nach Jerusalem fahren wir mit der Seilbahn hinauf nach Masada (UNESCO-Weltkulturerbe). Ein unglaubliches Panorama über die Judäische Wüste und das Tote Meer erwarten uns. Anschließend geht es zur Oase En Gedi. Wir beziehen für die nächsten 3 Nächte unser Hotel in Jerusalem am Rande der Altstadt. 


6. Tag - 16.01. Jerusalem

Wir verbringen den Tag in dieser geschichtsträchtigen Stadt und lassen uns in der Altstadt zu allen wichtigen Stationen führen. Der Blick vom Ölberg auf die goldene Kuppel des Felsendoms wird Sie beeindrucken.

7. Tag - 17.01. Bethlehem

Der Bus bringt uns nach Betlehem, und wir passieren die gewaltige 8 Meter hohe Grenzmauer zu Palästina. Versteckt in der Altstadt sehen wir die beeindruckende Geburtskirche Jesu und die angebaute Katharinenkirche mit Kreuzgang. Vorbei an den Hirtenfeldern geht es zurück nach Jerusalem.

8. Tag - 18.01. Caesarea - Tel Aviv

Caesarea, die alte Hafenmetropole mit dem Herodespalast ist unser erstes Ziel bevor wir Tel Aviv erreichen. Dort sehen Sie das Bauhausviertel (wieder ein UNESCO-Weltkulturerbe) und den arabischen Stadtteil Jaffa. Hotelbezug in Tel Aviv. Vielleicht haben Sie noch Lust auf einen Abendspaziergang entlang des Meeres?

9. Tag - 19.01. Heimreise

Wir müssen Abschied nehmen von diesem beeindruckenden Land und fliegen zurück nach Frankfurt. Dort werden wir abgeholt und fahren nach Hause und zu den jeweiligen Zusteigeorten. (Reiseleitung: Angie Fricker)

 

Die Reise ist derzeit in Planung, da einzelne Bausteine noch nicht verfügbar sind. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne sobald möglich die vollständigen Unterlagen zu.

Transfer zum/vom Flughafen Frankfurt/Main, begleitet durch Reiseleitung

Flug Frankfurt/Main nach Tel/Aviv und zurück inkl. Freigepäck 20 kg

Betreuung bei Ankunft und Abflug am Flughafen Ben Gurion Tel Aviv

Ü/HP im Doppelzimmer (D/WC) in guten Mittelklassehotels

 Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen/Eintritte laut Programm

Qualifizierte Reiseleitung und sachkundige örtliche Reiseleitung auf der Rundreise

Insolvenzversicherung (Reisegeldgarantie)

Taxizubringerdienst - im angegebenen Bereich - zu den jeweiligen Zusteigeorten

 

Nicht im Preis enthalten sind:

Einbettzimmeraufschläge

Reiserücktrittskostenversicherung (einschließlich Reisekranken- und Gepäckversicherung)

Eintritte (sofern sie nicht im Reiseprogramm eingeschlossen sind) ca. 20.- €

Trinkgelder

Rist Reisen - Taxiservice